Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
1800 Teilnehmer beim Ferienprogramm:Ilseder Organisatoren sind sehr zufrieden

Ilsede 1800 Teilnehmer beim Ferienprogramm:Ilseder Organisatoren sind sehr zufrieden

Ilsede/Lahstedt. Auch das 37. Ferienprogramm für die Ilseder und Lahstedter Kinder ist bereits wieder Geschichte. „Die späten Sommerferien, teilweise schlechtes Wetter und einige Angebots-Ausfälle aus organisatorischen Gründen haben dafür gesorgt, dass die Teilnehmerzahl leicht rückläufig war, dennoch können wir mit 1800 Teilnehmer recht zufrieden sein“, bilanzierte Ferienprogramm-Organisator Martin Hoffmann.

Voriger Artikel
Grüne kritisieren neuen Hühnermaststall in Solschen
Nächster Artikel
Fahrerflucht: Mädchen (11) auf Zebrastreifen angefahren

Bilder des Ilseder und Lahstedter Ferienprogramms 2014.

Quelle: im (2) / A (1)

„Dabei waren sogar zwei Kinder aus dem US-Staat New Jersey, die ihre Ferien bei Verwandten im Kreis Peine verbrachten.“ Auch die Anzahl der verkauften Ferienpässe lag in etwa so hoch wie im Vorjahr.

Während der Regen beim wie üblich auf dem E-Center-Parkplatz in Ölsburg durchgeführten Eröffnungsfest teilweise die Nutzung größerer Abenteuer-Spielgeräte verhinderte, war das Abschlussfest nach über vier Wochen Freizeitprogramm um so versöhnlicher. Die Kinder hielten sich zum Beispiel am Riesen-Hindernisparcours und am Bungee-Trampolin schadlos.

„Leider haben zwei Terminüberschneidungen eine noch größere Beteiligung an unseren Aktionen verhindert“, wünschte sich Martin Hoffmann für die Zukunft eine bessere Koordination. Der dennoch sehr gelungene „Tag der Rettung“ litt ein wenig unter der geänderten Verkehrssituation auf dem Hüttengelände wegen der gleichzeitig stattfindenden Autoschau, und beim Abschlussfest fand zeitgleich das Fest zum 30. Rathaus-Geburtstag statt.

Hoffmann hob einige Veranstaltungen als besonders gelungen hervor. So war das Segelfliegen, bei dem 16 Kinder „in die Luft gingen“, nach einem Jahr Pause wieder dabei. Highlights waren auch wieder der Besuch bei der Feuerwehr in Peine, eine erstmalige Treckerfahrt mit Anhänger durch die Ilseder Gemarkung sowie das von der Peiner Jägerschaft im Bolzberg organisierte Angebot „Tiere nachts im Wald“.

Auch der Besuch eines Erlebnis-Bauernhofes mit fünf Kleinbussen in Schwüblingsen war ein voller Erfolg. Dank richtete Hoffmann an die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen aus den Vereinen und an die Gemeinden Ilsede und Lahstedt, deren Bürgermeister Brandes und Grimm „unser Ferienprogramm vor ihrem nahenden Ruhestand noch einmal kräftig unterstützt haben“, so Hoffmann. Dank galt auch zahlreiche Sponsoren, vor allem wieder dem E-Center in Ölsburg, das außer den sachlichen Beiträgen auch wieder 1000 Euro zur Verfügung stellte. „Auch wenn ich im nächsten Jahr 75 werde“, sagte ein sichtlich motivierter „Mr. Ferienprogramm“ Martin Hoffmann, „das Ferienprogramm 2015 findet auf jeden Fall statt.“

rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung