Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Wo Lokomotive Emma ihre Runden zieht

Hohenhameln Wo Lokomotive Emma ihre Runden zieht

Hohenhameln. Kann ein Igel eine Lokomotive lenken? Na klar, würden die Kinder im evangelischen Kindergarten "Klein Lummerland" in Hohenhameln ganz selbstverständliche antworten. Denn in der Geschichte von Lukas, dem Lokomotivführer, fährt die Lokomotive Emma über die Insel Lummerland, und so zieht sie natürlich auch durch die gleichnamige freundlich-helle Kita ihre Bahn.

Voriger Artikel
Der Dorfplatz in Bründeln wird neu gestaltet
Nächster Artikel
Diebe stehlen Radlader für 4000 Euro

Das Außengelände von Hohenhamelns größter Kita Klein Lummerland liegt im Moment ein wenig im Winterschlaf.

Quelle: hui

Dort gibt es eine Igelgruppe, aber auch eine Bärengruppe, eine Tigerenten-, Sonnenkäfer- und Hasengruppe, deren Mitglieder – und so eben auch die „Igel“ – alle ohne Weiteres eine der dicken Emmas ohne Gleise, aber mit eigener Körperkraft steuern können.

Die Allerkleinsten sind im kuscheligen Drachennest, der Krippe, untergebracht. Insgesamt 130 Kindern bietet Lummerland Platz – damit ist sie die größte Kindertagesstätte in der Gemeinde. „So große Kindergärten werden heute gar nicht mehr gebaut“, sagt Oliver Klauenberg. Er hat vor einigen Monaten die Leitung übernommen und stellt als einer von drei Prozent männlichen Kindergartenerziehern ein weiteres Alleinstellungsmerkmal von Lummerland dar.

Erst nach seiner Ausbildung in einem Metallberuf entdeckte er als Zivildienstleistender durch die Arbeit mit Schwerstbehinderten seine wahre Bestimmung: den Umgang mit Menschen statt mit Metall.

Wenn Oliver Klauenberg angesichts der Größe der Einrichtung auch scherzhaft von Kilometergeld für lange Wege spricht, so sieht er darin Vorteile wie beispielsweise die große Vielfalt an unterschiedlichen Charakteren bei Kindern und Betreuerinnen und damit die Möglichkeit, leichter die passenden Freunde und Vertrauenspersonen zu finden. Und er weist in diesem Zusammenhang auf eine gute Bündelung von Kompetenzen hin, denn zum Mitarbeiterstamm gehören allein vier Heilpädagoginnen.

„Unsere Philosophie ist es, jedes Kind individuell dort abzuholen, wo es steht, und entsprechend zu fördern“, erklärt Klauenberg, „wir handeln nicht defizitorientiert, sondern ressourcenorientiert!“ Gerade hat er eine Fortbildung zum Thema Selbsterneuerungskompetenz absolviert. Dahinter verbirgt sich die Idee, die Kinder in die Lage zu versetzen, sich selber ständig weiterzubilden. Dazu sei es wichtig, dass sie ein gutes Selbstwertgefühl und damit eine Ich-Identität entwickeln, andererseits auch das Anderssein und die Gemeinsamkeiten mit anderen erkennen und als Vielfalt der Möglichkeiten betrachten können.

Mit seinem Aktionsprogramm in zwei großen Bewegungsräumen wurde Lummerland vom niedersächsischen Turnerbund als „Bewegungskindergarten“ zertifiziert. Neben der Eingangstür hängt auch das Felix-Gütesiegel des Deutschen Chorverbands, denn hier singen und musizieren nicht nur Igel gerne und viel.

hui

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung