Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
„Wir lassen uns nicht reinreden“

Geschäftsstraße in Hohenhameln „Wir lassen uns nicht reinreden“

Der Zoff bei den Gewerbetreibenden in Hohenhameln geht weiter. Die Bauhandwerker betonen ihre Selbstständigkeit und wollen nicht als Anhängsel der Werbegemeinschaft „Kauf hier“ wahrgenommen werden. Doch auch die Gründung eines neuen Vereins sehen sie kritisch.

Voriger Artikel
Lehrer mit Rockstar-Ambitionen
Nächster Artikel
100 000 Mark in Kapsel gefunden

Geschäftsstraße in Hohenhameln: Wer hat bei den Gewerbetreibenden in Zukunft das Sagen?

Quelle: im

Hohenhameln . „Wir wollen uns auf keinen Fall einem anderen Verein anschließen“, sagt der Fliesenleger Willi Braatz. „Die Bauhandwerker bleiben selbstständig.“ Vor zwei Wochen waren Ulrich Dornbusch und Norbert Bormann – beide sind Mitglied bei den Bauhandwerkern – von ihren Ämtern im Vorstand der Werbegemeinschaft zurückgetreten. Dornbusch war dort bis zuletzt Teamsprecher, Bormann sein Stellvertreter.

Dennoch wollen die Handwerker die Werbegemeinschaft weiter unterstützen, etwa bei der Maifeier und der Adventsmeile. „Wir stehen hinter der jetzigen Werbegemeinschaft, aber nicht als Mitglied“, betont Dornbusch. Unklar ist allerdings, ob die Werbegemeinschaft in ihrer jetzigen Form bestehen bleibt – denn ohne Vorsitzenden droht ihr die Auflösung (siehe Kasten).

Ganz ohne Werbegemeinschaft wird Hohenhameln aber am Ende nicht dastehen – denn Heiner Goldbeck plant die Gründung eines neuen Vereins. Der Immobilien-Unternehmer ist vor Jahren aus der „Kauf hier“ ausgetreten. Ihre Aufgaben soll, geht es nach ihm, ein neuer Verein namens „Wir sind Hohenhameln“ übernehmen. Ein potenzieller Vorstand steht schon fest, die Internetseite ist reserviert, es gibt einen Platz für die Geschäftstelle – nur gegründet ist der Verein noch nicht. „Ich will erst einmal beobachten, wie es bei der Werbegemeinschaft weitergeht“, sagt Goldbeck.

Abwarten – das wollen auch die Bauhandwerker. „Mal sehen, was Goldbeck so auf die Beine stellt. Ich wünsche ihm viel Erfolg“, sagt Bormann – und klingt dabei gar nicht glücklich. Denn in einem Schreiben von Goldbeck an die Bauhandwerker heißt es, diese Gruppe könne nicht „separat betrachtet werden“. Unterordnen wollen sich die Handwerker aber nicht: „Wir wollen uns nicht reinreden lassen“, sagt Bormann.

Stattdessen konzentriert sich die Gruppe auf ihre eigenen Veranstaltungen: Für Sonntag, 19. September, ist im Gewerbegebiet Ziegeleistraße wieder ein Bauhandwerkertag geplant.

Hintergrund

Letzte Chance für „Kauf hier“

Das Schicksal der Werbegemeinschaft „Kauf hier“ wird Ende Mai besiegelt. Laut Vorstandsmitglied Maren Langenhan soll es dann eine Mitgliederversammlung geben, bei der sowohl Neuwahlen als auch die Auflösung der Werbegemeinschaft auf der Tagesordnung stehen. „Wir brauchen einen neuen Vorsitzenden und einen Stellvertreter, damit wir überhaupt wieder handlungsfähig sind“, sagt Langenhan.
Ein Teil des Vorstandes war vor zwei Wochen zurückgetreten, und die vier verbleibenden Mitglieder sind laut Langenhan nicht bereit, den Vorsitz zu übernehmen. „Wir gehen nicht davon aus, dass wir jemanden dafür finden“, sagt sie. „Aber ein bisschen Hoffnung gibt es noch. Das ist wirklich die allerletzte Chance.“ Findet sich kein neuer Vorsitzender, werde die Werbegemeinschaft wohl aufgelöst.
Die Mitgliederzahl der „Kauf hier“ sinkt seit Jahren. Zum 30. Juni will der ehemalige Teamsprecher Ulrich Dornbusch austreten, gemeinsam mit anderen Mitgliedern. „Dann sind wir nur noch 19“, sagt Langenhan.

Susann Reichert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

0c19d8a6-b715-11e7-b2bc-1ed82c2171d1
Street-Food-Festival in Peine

Das war es: das 1. Peiner Street Food Festival am vergangenen Wochenende auf dem Friedrich-Ebert-Platz. Satt sollte dort jeder geworden sein, denn die insgesamt 58 Stände boten Kulinarisches für Jedermann.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung