Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Ungewöhnliches Konzert: Alphorn meets Jazz

Hohenhameln Ungewöhnliches Konzert: Alphorn meets Jazz

Soßmar. Eine aufregende Woche liegt vor Gerhard Hummer: Morgen kommen die Mitglieder des Lerman Chamber Orchestras sowie Arkady Shilkloper, der als einer der besten Alphornisten weltweit gilt, in Soßmar an. Sie werden unter dem Motto „Alphorn meets Jazz“ drei Konzerte in der Region geben - eines davon am Sonnabend in Hohenhameln.

Voriger Artikel
„Gentle Breeze“ gestalteten musikalischen Abend
Nächster Artikel
Ortsgeschichte: Neuer Kalender für 2016

Das Lerman Chamber Orchestra gibt gemeinsam mit Arkady Shilkloper drei Konzerte in der Region, eines davon in Hohenhameln.

Die Musiker sind für fünf Nächte in der Gemeinde Hohenhameln in Privatquartieren untergebracht.

„Das erfordert schon einiges an Logistik“, erklärt Hummer, der in Soßmar den Kultursalon betreibt. Dreh- und Angelpunkt wird sein Haus in Soßmar sein. Dort werden die Musiker sich jeweils versammeln, um gemeinsam mit einem Bus zu den jeweiligen Veranstaltungsorten zu fahren.

Nach den Konzerten in Hannover und Braunschweig bringt der Bus sie dann wieder zum Kultursalon, wo sie von ihren Gastgebern abgeholt werden. Da die Auftritte abends geplant sind, ist die Rückkehr gegen Mitternacht zu erwarten.

Bereits vor rund sieben Jahren war das Orchester schon einmal in Hohenhameln zu Gast. Damals waren die Musiker teilweise bei denselben Familien untergebracht wie dieses Mal.

Höhepunkt des fünftägigen Besuchs der Musiker des Lerman Chamber Orchestras und des Hornisten wird dann das Konzert am Sonnabend in der evangelischen St.-Laurentius-Kirche sein, bei dem auch der Kirchenchor Bierbergen/Soßmar mitwirkt. „Er wird das Ave verum von Wolfgang Amadeus Mozart vortragen. Begleitet werden die Sänger von dem russischen Orchester unter meiner Leitung. Das ist für mich eine große Ehre und Freude, ein Orchester dieser Klasse habe ich noch nie dirigiert“, sagt Hummer.

Außerdem steht auf dem Programm unter anderem die „Sinfonia Pastorale“ von Leopold Mozart für Alphorn und Streicher mit einer Jazz-Kadenz von Arkady Shilkloper. Zu hören sein werden aber auch Jazz-Kompositionen für Alp- beziehungsweise Waldhorn und Streicher. „So etwas werden die meisten noch nie gehört haben“, wirbt Hummer für dieses besondere Musikereignis.

Arkady Shilkloper hat den Spitznamen „Magier des Horns“ und beherrscht nicht nur das Alphorn wie kaum ein Zweiter, sondern ist auch Virtuose auf dem Waldhorn. Das Lermann Chamber Orchestra gilt als eines der besten Kammerorchester Russlands.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung