Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Unfall: Lebensgefährlich verletztes Kind (11)

Hohenhameln Unfall: Lebensgefährlich verletztes Kind (11)

Hohenhameln. Zu einem Verkehrsunfall mit einem lebensgefährlich verletzten Kind kam es am Mittwochnachmittag um 16.05 Uhr, auf der K 40 in Hohenhameln. Die Polizei erklärt, was passiert ist.

Voriger Artikel
Sat.1 drehte Bericht über Fahrradwerkstatt
Nächster Artikel
Minister lobt Feuerwehr Hohenhameln

Ein elfjähriger Junge aus Hohenhameln war mit einem E-Bike (Pedelec) auf einem Forstweg, der von Clauen in Richtung Hohenhameln verläuft, unterwegs. In Hohenhameln will er, von Clauen kommend, die K 40 überqueren, um weiter geradeaus in den Dehnenweg zu fahren. Hierbei achtet er jedoch nicht auf den Pkw VW Golf einer 28-jährigen Frau aus Hohenhameln, die die K 40, aus Harber kommend, in Richtung Clauener Straße befuhr. Vermutlich ohne seine Geschwindigkeit zu reduzieren fährt der Junge auf die K 40 und wird dort frontal vom Pkw erfasst und mit seinem Fahrrad mehrere Meter durch die Luft geschleudert. Obwohl er einen Fahrradhelm trug, zog sich der 11-Jährige durch den Zusammenstoß und dem Aufprall auf der Straße lebensgefährliche Verletzungen zu. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in die MHH nach Hannover geflogen. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Für die Unfallaufnahme wurde die Straße für ca. eine Stunde gesperrt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung