Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Umweltschutz-BI: „Kraftwerk Mehrum muss vom Netz“

Mehrum Umweltschutz-BI: „Kraftwerk Mehrum muss vom Netz“

Mehrum. In der Frage der Zukunft für das Kraftwerk Mehrum meldet sich nun auch die Bürgerinitiative (BI) für Umweltschutz Hohenhameln in einer Pressemitteilung zu Wort. Die rund 130 Mitarbeiter des Mehrumer Kohlekraftwerks befürchten, dass ihr Arbeitgeber schon vor dem bekannten Datum, 2023, vom Netz geht und schließt.

Voriger Artikel
Ferienprogramm: Kinder angelten mit den „Hechten“
Nächster Artikel
Musik auf höchstem Niveau: Das Halbjahresprogramm des Kultursalons

Die Bürgerinitiative für Umweltschutz hofft auf eine schnelle Schließung des Kraftwerks Mehrum.

Quelle: A

Wichtige Tatsachen seien in der Diskussionen um die Kraftwerks-Zukunft bisher verschwiegen worden, heißt es in der Pressemitteilung.

„Das Kraftwerk Mehrum erbringt nicht, wie es in der Werbung stets betont wird, eine saubere Leistung, sondern ist laut eines Gutachtens von Greenpeace deutschlandweit eines der gesundheitsschädlichsten Steinkohlekraftwerke“, betonen die BI-Vorsitzenden, Hartmut Braun und Marianne Kauers-Theunert.

„Kohlekraftwerke sind nicht nur klimaschädlich, sondern gehören auch zu den schlimmsten Quellen von giftigen Luftschadstoffen. Sie sind lautlose Killer“, heißt es weiter. Feinstaub würde „tief in die Lunge“ dringen und vom Blutkreislauf aufgenommen. Die Kohlekraftwerke „verursachen Herz-, Atemwegs- und Krebserkrankungen. Außerdem stoßen Kohlekraftwerke gesundheitsschädliche Metalle wie Quecksilber, Blei, Arsen und Cadmium aus, die zu Entwicklungsstörungen bei Kindern führen können und das Krebsrisiko erhöhen.“

Außerdem werde in Mehrum bereits seit 2005 nicht nur Kohle, sondern „Hannovers Klärschlamm verbrannt“, sagen die BI-Verantwortlichen. „Das Kraftwerk Mehrum verfügt nicht über eine hierfür geeignete Filtertechnik.“ Der Grund sei Profitgier der Betreiber. „Hier fragt sich, was den Entscheidungsträgern wichtiger ist: ersetzbare Arbeitsplätze oder die Gesundheit der Bevölkerung? Stehen Rot-Grün und deren Volksvertreter zu einer klugen und nachhaltigen Energiewende zugunsten von Gesundheit, Natur und Umwelt?“ Die Lösung könne nur lauten: „Das Kraftwerk Mehrum sollte so schnell und so sozialverträglich wie möglich vom Netz genommen werden.“ Zuallererst solle aber „die schädliche Klärschlammverbrennung eingestellt werden, die allein der Stadt Hannover nützt, den Menschen vor Ort aber schadet“.

js

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung