Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Theater Equord: Tücken der Online-Technik

Hohenhameln-Equord Theater Equord: Tücken der Online-Technik

Turbulent und sehr amüsant: Das Amateurtheater Equord ließ beim Stück „www.team-abendsonne.de“ im ausverkauften Dorfgemeinschaftshaus Equord ein „Haus für betreutes Wohnen“ entstehen.

Voriger Artikel
Stein erinnert an Feuerwehr-Partnerschaft
Nächster Artikel
Pianistin verzauberte das Publikum

Sorgten für Lachsalven: Die Schauspieler des Amateurtheaters Equord - vor ausverkauftem Haus.

Quelle: im/2

Equord. Anke Vogts Komödie „www.team-abendsonne.de“ beschreibt sehr pointiert, wie sich Senioren ihren Alltag vorstellen und wie sie ihn sich laut ihrer jüngeren Mitmenschen vorzustellen haben.

Ein bisschen bissig, ein bisschen überdreht und perfekt von den Equorder Schauspielern gespielt – die Zuschauer wurden prächtig unterhalten und konnten oft vor Lachen kaum noch Luft holen.

Senioren sind heutzutage nicht nur rüstig, sondern sehr aktiv. Und so verwundert es auch nicht, dass Oberfeldwebel Siegfried (Marcus Schäfer) und Damenwäschevertreter Günther (Charly Frie) per Internet die Welt und die Frauen erobern wollen. Ihre attraktiven Mitbewohnerinnen, die rebellische Penny (Gudrun Gieseke) und die feine ältere Dame Hedwig (Gisela Frie) haben andere Hobbys und sind dabei keineswegs langweilig.

Die Tücken der Technik, mit denen die Senioren im Stück zu kämpfen haben, waren den Zuschauern bestens bekannt, genauso wie die eigenartigen Erklärungen für Rentner zum Thema Internet: „Wenn die Maus ein Händchen kriegt, könnt ihr kugeln“, wies Zivi Guido (Britta Gieseke) die Senioren in die Geheimnisse der Onlinesuche ein und erntete damit wahre Lachsalven seitens der Zuschauer und bestätigendes Kopfnicken. Das kam vielen Besuchern bekannt vor.

Natürlich durften turbulente Verwechslungen und ein bisschen Ganoventum bei einer Komödie nicht fehlen und so sorgten Madame Miranda (Anette Jarisch) und ihre Schlange Gerda sowie der abgehalfterte Fernsehstar Fred Herzschmerz (Egon Steffens) für Würze.

Bravorufe und frenetischer Applaus waren der verdiente Lohn für die Akteure.

gs

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung