Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Sven Meyer ist "Lego-verrückt"

Hohenhameln Sven Meyer ist "Lego-verrückt"

Seit frühester Kindheit gab es für Sven Meyer nur ein Spielzeug: Lego. Das ist auf den ersten Blick nichts besonderes, denn so geht es vermutlich Millionen deutscher Kinder. Der Unterschied: Der Hohenhamelner ist mittlerweile 38 Jahre alt, die Leidenschaft ist aber ungebrochen.

Voriger Artikel
Comedy-Duo „Helge und das Udo“ kommt
Nächster Artikel
Kirche Soßmar: Großes Interesse an Bau-Schau

Der Herr der Steine: Sven Meyer mit einigen seiner Lego-Modelle.

Quelle: J.Eisbach

Mittlerweile hat er an die 200 000 Bausteine - Tendenz steigend.

„Also 200 Kilo dürften das mittlerweile schon sein“, sagt Sven Meyer und überlegt kurz. Ein Stein wiegt etwa ein Gramm... Das nach Farbe und Größe der Steine sortierte Regal im Büro, die zahlreichen Vitrinen mit aufgebauten Modellen daneben und in seinem Lego-Zimmer zu Hause, die Landschaften, die er mit seinen Kindern zusammengebaut hat und noch vieles mehr. „Ja, das kommt hin. Das sind bestimmt etwa 200 000 Steine.“

Sven Meyer ist 38 Jahre, die Liebe zu den bunten Steinen hat er aber nie abgelegt. „Mittlerweile kaufe ich die Steine meist kiloweise bei Ebay.“ Aber auch besondere Sammler-Sets mit mehreren Tausend Steinen gehören zu seiner Sammlung. Das ist nicht immer billig. „Aber ich gebe bestimmt auch nicht mehr aus als andere Männer für ihre Hobbys wie Mottorrad, Auto oder Boot.“ Er sei aber kein Sammler im klassischen Sinne. „Ich lege keinen Wert auf hohe Wiederverkaufspreise. Lego ist und bleibt für mich ein Spielzeug.“

Sven Meyer liebt zwar alle Lego-Steine, aber auch er hat seine Favoriten. Besonders Modelle, die dem Science-Fiction-Knaller Star Wars entliehen sind, und Lego-Technik haben es ihm angetan. „Ich bin seit jeher Star-Wars-Fan, da liegt das ja nahe.“ Und auch zu Lego-Technik hat er spätestens seit seinem aktuellen Hobbyprojekt einen ganz besonderen Bezug: Seit zwei Jahren baut Meyer an einem Roboter, der eine ganze Besatzung mit an Bord haben kann. „Der Roboter wird eine Höhe von etwa zwei Metern haben.“ Geplant sei, dass er mindestens teilweise ferngesteuert werden könne. „Der Kopf ist schon fertig, 360 Grad drehbar und in vier Richtungen neigbar. Die motorisierten und stoßgedämpften Beine sind bis zur Hüfte auch schon gebaut und können einen menschlichen Bewegungsablauf vollziehen“, schildert der Inhaber einer Werbeagentur in Hildesheim. „Die Arme sind teilweise fertig, die steuerbaren Hände befinden sich noch in der Testphase. Jeder der fünf Finger soll einzeln steuerbar sein“, erzählt der Lego-Verrückte stolz.

Lego-verrückt, so bezeichnet sich Sven Meyer übrigens auch selbst. „Bin ich ein bisschen bekloppt? Absolut. Das muss man für meinen Job aber ohnehin sein. Genie und Wahnsinn liegen dicht beisammen.“ Von der Kreativität könne er im Beruf nur profitieren. „Lego hilft mir dabei, den Kopf für neue und kreative Idee frei zu bekommen und ganz andere Herangehensweisen für meine Projekte zu finden.“

Doch nicht nur für seinen eigenen Job und seinen eigenen Spaß nutzt Meyer die bunten Steinchen. „Ich baue so oft es geht mit meinen Kinder und deren Freunden. Auch zu Hause habe ich ein ganzes Lego-Zimmer mit Hunderten von Steinen und einem großen Bautisch, auf dem die Kinder Städte mit Straßen und Häusern, Fahrzeugen und Figuren aufbauen können“, erzählt der zweifache Vater. Und zur Zeit bereite er eine Art Lehrprogramm für Kinder vor, um die Grundlagen von Physik und Gestaltung zu vermitteln - natürlich mithilfe von Lego. Das Vorbild dazu findet sich in den USA, die sogenannte Master Builder Academy. „Es ist unglaublich, wie intensiv Kinder durch das Bauen mit Lego lernen und ihre Kreativität entwickeln können“, schildert Meyer. „Ich baue das Programm seit einigen Monaten leicht verändert in deutscher Sprache auf.“ Lego unterstütze ihn durch die Bereitstellung von Inhalten und Materialien. „Vielleicht hat ja, wenn ich mit meiner Arbeit fertig bin, mal eine Grundschule Lust, das Ganze im Rahmen einer AG umzusetzen.“ Und auf einmal klingt Meyers verrücktes Hobby gar nicht mehr so verrückt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung