Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Streitigkeiten von Mitbürgern schlichten

Hohenhameln Streitigkeiten von Mitbürgern schlichten

Hohenhameln. Was tun, wenn der Nachbar jeden Tag laut Musik hört, die Hecke nicht ordnungsgemäß geschnitten wurde oder man sich von einem Mitbürger beleidigt fühlt?

Voriger Artikel
Antikriegshaus: „Naher und Mittlere Osten im Umbruch“
Nächster Artikel
Süddorf setzte sich gegen Norddorf durch

Justitia ist Göttin der Gerechtigkeit. Die Gemeinde Hohenhameln sucht einen Schiedsmann, bei dem kleine Streitigkeiten der Bürger außergerichtlich geschlichtet werden können.

Quelle: dpa

Hohenhameln. Statt Gerichte zu bemühen, gibt es auch die Möglichkeit, einen Schiedsmann mit kleinen Streitigkeiten zu betrauen. Dafür sucht die Gemeinde Hohenhameln nun eine neue Schiedsperson und einen Stellvertreter.

„Den Schwerpunkt der Arbeit bilden Nachbarschaftsstreitigkeiten“, sagt Bürgermeister-Vertreter Frank Meißner. Die Schiedspersonen sind ehrenamtlich tätig, für fünf Jahre werden sie vom Gemeinderat gewählt und vom Amtsgericht Peine bestellt. Bewerber müssen mindestens 30 Jahre alt sein und ihren Hauptwohnsitz in Hohenhameln haben. Vorstrafen darf es keine geben. „Lebens- und Berufserfahrung sind sicher von Vorteil“, sagt Meißner. Gemeinde-Sachbearbeiter Friedhelm Bronn ergänzt: „Man muss den Leuten zuhören, auf sie zu- und eingehen können.“

Bevor Schiedsmann oder -frau ihre Arbeit beginnen können, gibt es einen Einführungslehrgang, regelmäßig können Fortbildungen in Anspruch genommen werden. „Die zahlt die Gemeinde“, sagt Meißner.

Im Schnitt gebe es in Hohenhameln pro Jahr fünf bis zehn Fälle, in denen die Schiedsperson zwischen Streitparteien vermitteln muss. „Die Schiedperson hört sich alle Seiten an und versucht, dass eine Vereinbarung getroffen wird. Im besten Fall ersetzt das Schiedsverfahren einen Gerichtsprozess“, sagt Meißner. Die getroffene Vereinbarung ist rechtsverbindlich. Meißner: „Das ist schon eine gute Sache: Man bringt sich sinnvoll ein und sorgt ein bisschen für den Frieden in der Gemeinde.“

js

• Auskünfte zum Thema erteilt Reiner Wolters von der Gemeinde unter Telefon 05128/40130 .

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung