Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Spende für die Jugendfeuerwehr Soßmar: 3500 Euro von der Mundstock-Stiftung

Soßmar Spende für die Jugendfeuerwehr Soßmar: 3500 Euro von der Mundstock-Stiftung

Soßmar. Die Freude bei den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr Soßmar war groß: Die Erich-Mundstock-Stiftung spendete ein geräumiges neues Zelt für Fahrten sowie Küchenutensilien im Gesamtwert von mehr als 3500 Euro.

Voriger Artikel
Brandstifter in der Gemeinde unterwegs
Nächster Artikel
Kerzen und Taschenlampen erleuchteten Bücherei: 75 Kinder beim Lesen im Dunkeln

Über Zelt und Küchenutensilien freuten sich die jungen Helfer der Jugendfeuerwehr Soßmar.

Quelle: oh

Etwa 25 Jugendliche finden in dem neuen Zelt Platz. Das konnten die Nachwuchs-Feuerwehrleute beim Probesitzen während der offiziellen Übergabe schon einmal testen. Damit nicht genug: Für die gesamte Gemeindejugendfeuerwehr Hohenhameln, zu der die Gruppen in Soßmar und in Mehrum zählen, gab es außerdem ergänzende Küchenutensilien. Denn die Dienste der Jugendfeuerwehr drehen sich nicht immer nur um Feuerwehr-Themen: „Auch Fahrten und Lager gehören zum Beispiel mit zum Programm“, sagte Gemeindefeuerwehr-Sprecher Dennis Söhlke. Die Freude über die Spende der Erich-Mundstock-Stiftung ist groß, „schließlich wird das Campieren nun luxuriöser“.

Der Gegenwert der Spende liegt bei mehr als 3500 Euro. „Unserem Stifter Erich Mundstock lag seine Heimat immer am Herzen“, sagte Sarah Mundstock, die die Spende überbrachte. Und eine besondere Verbindung habe ihr Großvater immer zu Kindern und Jugendlichen der Jugendfeuerwehren gehabt. „Diesen Wunsch möchten wir in unserer Stiftungsarbeit natürlich weiterverfolgen“, betonte das Stiftungsvorstands-Mitglied.

Das neue Zelt kann vielfach eingesetzt werden, beschreibt Söhlke: „Es hat flexible Trennwände und kann zum Beispiel in einen Schlafbereich für Jungen oder Mädchen und einen kleinen Aufenthaltsbereich aufgeteilt werden.“ Das vorherige Zelt der Soßmarer Jugendfeuerwehr sei bereits mehr als 30 Jahre alt gewesen. Zur Spende gehören zwei Hockerkocher, Töpfe, Schöpfkellen, Siebe, Schneidebretter, Pfannenwender, eine Warmhaltebox und weitere Küchenutensilien.

Während die Brandschützer von morgen bei Getränken und Kuchen das aufgebaute Zelt einweihten, unterhielten sich die Feuerwehrbetreuer mit Sarah Mundstock über die Jugendarbeit. „Ich war begeistert zu sehen, wie viele Jugendliche in der Feuerwehr aktiv sind“, sagte Mundstock. „Das fördern wir sehr gerne.“

js

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung