Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Seniorenzentrum baut an

Hohenhameln Seniorenzentrum baut an

Im strahlenden Sonnenschein hatten die Bewohner des Seniorenzentrums Hohenhameln gleich doppelten Grund zur Freude: Sie feierten gestern den ersten warmen Frühlingstag und das Richtfest eines Anbaus mit 18 neuen Einzelzimmern.

Voriger Artikel
Eltern fragen sich: Wann gibt es endlich Hortplätze?
Nächster Artikel
Investor plant Tankstelle im Gewerbegebiet

Beim Richtfest: Mario Atorf (links) und Karsten Iurozzi.

Quelle: sz

Hohenhameln. Seit das Pastor-Wilhelm-Meyer-Haus im Jahr 1953 als Kinder- und Säuglingsheim gegründet wurde, sind die Bewohner immer älter geworden. Derzeit gibt es dort 63 Plätze für alte und pflegebedürftige Menschen. "Mehr werden es auch nicht, wenn das Haus mit seinen 18 Einzelzimmern und der zusätzlichen Sitzgruppe wie geplant im Spätsommer bezugsfertig ist", erklärte Heide Kassing, die die Einrichtung seit 26 Jahren leitet. "Dann werden nämlich die derzeitigen Bewohner von Doppelzimmern eigene vier Wände erhalten."

"Frohe helle Hoffnung habend wünschen wir nun im voraus einen schönen Lebensabend", brachte Dachdecker Karsten Iurozzi neben den flatternden Bändern des Richtkranzes seinen Richtspruch aus und bekräftigte die Segenswünsche mit einem beherzten Schluck. Architekt Henning Himstedt, der den Gästen den 360 Quadratmeter großen Bau erläuterte, hob besonders hervor, dass es während der Bauarbeiten keinen einzigen Unfall gegeben habe. "Wenn der Anbau fertig ist, werden alle Bewohner über ein eigenes Bad und diejenigen, die ein Zimmer im Erdgeschoss haben, über eine separate Terrasse verfügen", kündigte er an.

"Wir wollten ja eigentlich schon im vergangenen Jahr feiern", meinte Ernst-August Müller, der Vorsitzende des Vereins Seniorenzentrum Hohenhameln. "Aber die Mühlen der Baubehörde haben etwas langsam gemahlen." Die Verzögerung hat sich jedoch gelohnt: So konnten Bewohner, Mitarbeiterinnen und Gäste das Richtfest unter blauem Himmel feiern.

Um die Auslastung des Gebäudes müssen sich die Betreiber kleine Sorgen machen. "Wir haben bereits eine Warteliste", erklärte Müller.

sz

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung