Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Sankt-Georg-Straße soll saniert werden

Hohenhameln-Soßmar Sankt-Georg-Straße soll saniert werden

Soßmar . Lange war vielen Anwohnern die marode Sankt-Georg-Straße ein Dorn im Auge. Nun hat sich der Ortsrat Soßmar bei seiner Sitzung einstimmig dafür ausgesprochen, die kaputte Straße auf einer Länge von insgesamt 250 Metern zu erneuern – für 250000 Euro.

Voriger Artikel
Mehrum: Mit 70 Stundenkilometern über die Sandpiste
Nächster Artikel
Fohlenschau: Edle Zuchtstuten vorgeführt

Wird saniert: Der Zustand der maroden Sankt-Georg-Straße in Soßmar soll für 250.000 Euro verbessert werden.

Quelle: im

Die geplanten Bauarbeiten betreffen zum einen das 180 Meter lange Teilstück ab der Einmündung Kreuzstraße/Hagenstraße bis zum Eckgrundstück Sankt-Georg-Straße 26A (Kosten: 200.000 Euro) sowie den Bereich bis zum Anschluss an den Beekweg.

Glücklich sind viele Anwohner dennoch nicht: Stimmt der Gemeinderat ebenfalls für den Ausbau, müssen die Anwohner Dreiviertel der Kosten tragen.

„Diese Entscheidung war unumgänglich“, erläutert SPD-Ortsratsmitglied Rainer Truhn das Abstimmungsverhalten des Soßmarer Gremiums. „Die Straße ist durch den Verkehr nunmal kaputt.“ Einstimmig hatten die Ratsmitglieder sich für den Ausbau der Sankt-Georg-Straße ausgesprochen, den auch die Bewohner der Straße seit langem fordern. Doch bei der Ortsratssitzung machten die erschienenen Soßmarer Bürger eines klar: Die hohen Kosten für die Sanierung wollen sie nicht tragen.

Welche Kosten auf die Anlieger konkret zukommen, ist dabei zum Teil sehr unterschiedlich: ermittelt werden sie anhand der Grundstücks-Quadratmeterzahl. Pro Quadratmeter müssen die Betroffenen rund 12 Euro zahlen – bei zweigeschossigen Bauten werden noch einmal 25 Prozent aufgeschlagen.

„Ich kann verstehen, dass die Bürger sich bis ins letzte Detail informieren, ob es andere Lösungen gibt, um nicht diese Kosten zu haben“, sagt auch Truhn. Es bleibe dennoch festzuhalten: Der Entscheidung für die Sanierung habe sich der Ortsrat Soßmar nicht entziehen können – trotz der hohen Kosten, die auf die Anlieger zukommen.

Ob die Sankt-Georg-Straße tatsächlich ausgebaut wird, darüber beraten nun die Ausschüsse der Gemeinde, die endgültige Entscheidung trifft der Gemeinderat.

js

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung