Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Saison der TSV-Radwanderer geht los: Touren wöchentlich von Mai bis Oktober

Hohenhameln Saison der TSV-Radwanderer geht los: Touren wöchentlich von Mai bis Oktober

Hohenhameln. Die beliebten Touren der Radwandergruppe des TSV Hohenhameln stehen wieder an. Von Mai bis Oktober können Interessierte sich wöchentlich auf spannende Radtouren freuen. Mitmachen kann jeder, Treffpunkt ist jeweils um 14 Uhr am Sporthaus des TSV an der Ohlumer Straße.

Voriger Artikel
Spende an Kinderhospiz „Löwenherz“: Autohaus-Frühstück brachte 1250 Euro ein
Nächster Artikel
Unfall auf der K 40: Polizei sucht Zeugen

Die Ausflüge führten die Radwandertruppe des TSV Hohenhameln im vergangenen Jahr zum Beispiel in die Stellmacherei in Harber. Jetzt stehen wieder viele Touren an.

Quelle: A

„Wir haben in der letzten Woche zusammen gesessen und Wünsche und Möglichkeiten für das Radwanderjahr abgeglichen“, sagt Organisator Wilhelm Hilker. Jetzt stehe der Plan endlich fest. „Die Angebote sind so moderat gestaltet, dass auch Ungeübte jeden Alters die Touren genießen können“, betont Hilker. „Wir machen Radwandern. Wir wollen keine Geschwindigkeiten fahren, sondern uns während der Fahrt auch noch unterhalten können.“ Jede Woche wird eine neue Tour zu einem neuen Ziel angeboten. Da sind Werksbesichtigungen etwa beim Zementwerk Höver oder zur Zuckerfabrik Nordstemmen. Aber auch Kulinarisches und Kulturelles stehen an (siehe Info-Kasten).

Die Bewegung sei wichtig. „Wir sind zu jung, um nur auf dem Sofa zu sitzen. Leben ist Bewegung“, macht Hilker Lust auf die Touren. „Wer diesen Grundsatz beherzigt, der erhält, verbessert und stabilisiert seine körperliche Fitness und sein psychisches Wohlbefinden. Außerdem, es gibt viel zu sehen, zu besichtigen und zu erleben.“

Die Fahrten finden ab Donnerstag, 8. Mai, einmal wöchentlich bis zum 25. September statt. Nach einer Woche Pause findet dann am 9. Oktober die letzte Fahrt statt.

Willkommen ist jeder - egal, ob alt oder jung, Viel(rad)fahrer oder Gelegenheitsfahrer. Es gibt keinerlei Verpflichtungen, wer an einer Fahrt teilnimmt, muss nicht zwangsläufig mit zu den anderen Touren aufbrechen.

Radwandertour-Organisator Hilker betont außerdem: „In den letzten Jahren hat sich herausgestellt, dass es sicherer ist, einen Helm zu tragen.“ Und: „Vor jeder Saison machen wir darauf aufmerksam, dass jeder auf sein eigenes Risiko fährt und die Straßenverkehrsordnung einzuhalten ist.“

js

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung