Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Rockbeet: Der Pfannteich wird zum Festival-Gelände

Hohenhameln Rockbeet: Der Pfannteich wird zum Festival-Gelände

Hohenhameln. Zwei Bühnen, zwei Tage, 17 Bands: Am Wochenende wird am Pfannteich gerockt, das Freibad wird wieder zum Sammelbecken für Festivalfreunde und Musikbegeisterte.

Voriger Artikel
"Kirschkern-Marmelade" zum Frühstück
Nächster Artikel
Jugendfeuerwehr Mehrum fuhr nach Berlin

Heizen dem Publikum am Freitag mit Punkrock ein: Radio Havanna.

Quelle: oh

Am Freitag und Sonnabend, 3. und 4. August, treten 17 Gruppen auf - von Newcomern aus der Region bis zu Profis, die durch ganz Europa touren. An beiden Abenden wird zudem ein DJ bis spät in die Nacht an den Plattentellern drehen.

Als Headliner stehen am Freitag Montreal aus Hamburg auf der Bühne, die bereits beim Rock am Ring die Menge begeistert haben. Am Sonnabend spielt als Hauptact die Deutschrock-Band Serum 114 aus Frankfurt am Main: Ihr neues Album „Deine Stimme/Dein Gesicht“ stürmte vor einigen Monaten die deutschen Album-Charts und stieg direkt auf Platz 29 ein. Außerdem mit dabei: Cargo City, die den Soundtrack des Kinofilms „Vincent will Meer“ produziert haben, sowie Alpha Academy und Blickfeld, die schon im vergangenen Jahr die Rockbeet-Besucher begeisterten.

Am Sonnabend gibt es zudem wieder ein Brennetrogrennen auf dem Pfannteich, das von der Junggesellschaft Hohenhameln veranstaltet wird. Und wer nach dem Feiern nicht nach Hause gehen will, kann auf dem Zeltplatz direkt am Festivalgelände übernachten.

Karten gibt es für 16,50 Euro bei der Konzertkasse der PAZ in Peine (Telefon 05171/ 406158). An der Abendkasse kostet ein Ticket fürs ganze Wochenende 19 Euro, die Tageskarte gibt es für 12 Euro. Weitere Infos: www.rockbeet.de

Das ganze Programm beim Rockbeet-Festival

Freitag, 3. August

17.00 Uhr: Clavigo
Rock, Pop, Alternative und Rap: daraus besteht die „Wundertüte“ Clavigo. So richtig einordnen lassen sich die fünf Jungs aus Peine nicht, aber sie bieten eine harmonische Mischung. (Volksbank-Bühne)

17.45 Uhr: Ampere Me
Das Peiner Quartett verspricht eine „rockige Reise durch die Gedankenwelten“. (PAZ-Bühne)

18.30 Uhr: Lanford
Das Trio macht gute Laune – mit fröhlichem, frechen und leicht philosophischen Deutsch-Pop. (Volksbank-Bühne)

19.15 Uhr: Newage
Als „das neue Zeitalter des Pop-Punk-Rock“ bezeichnen die Jungs von Newage ihre Musik. (PAZ-Bühne)

20.00 Uhr: Radio Havanna
Dieses Punkrock-Quartett will den Aufstand: Radio Havanna stehen für tiefgehende, teils poetische und stets wütende Lyrics fernab von Parolen. (Volksbank-Bühne)

21.15 Uhr: Alpha Academy
Die Jungs aus Göttingen versprechen „hartzarte Gitarrenstücke“ und waren schon mit Revolverheld und Die Happy auf Tour. (PAZ-Bühne)

22.30 Uhr: Montreal
Die Punker aus Hamburg haben schon 400 Konzerte in 17 Ländern gespielt, waren unter anderem mit der Bloodhound Gang auf Tour – und sogar in Moskau singt das Publikum ihre deutschen Texte lauthals mit. (Volksbank-Bühne)

Ab 0 Uhr: Aftershow-Party

Sonnabend, 4. August

13.30 Uhr: Splithammer
Die vier Jungs von Splithammer vereinen den Metal der 1980er-Jahre mit allen gitarrenlastigen Stilen, die sonst noch so möglich sind. (PAZ-Bühne)

14.15 Uhr: Dr3ier-verschiebung
Die Rock-Songs in deutscher Sprache versprechen gute Unterhaltung. (Volksbank-Bühne)

15.00 Uhr:Guten Morgen, Lena
Die jungen Hamburger liefern deutschsprachigen Alternative-Rock, massive Gitarrenwände treffen auf eine samtige Frauenstimme. (PAZ-Bühne)

15.45 Uhr: The Esprits
Irgendwo zwischen alternativem Rock und Indie angesiedelt, können The Esprits bereits auf mehr als 150 Live-Auftritte zurückblicken. (Volksbank-Bühne)

16.30 Uhr: Trick Seventeen
Die Braunschweiger liefern frischen Pop-Punkrock. (PAZ-Bühne)

17.30 Uhr: Riot Company
Riot Company steht für kompromisslosen, schnellen Punkrock, verbunden mit viel Melodie und Texten, die aus dem Leben gegriffen sind. (Volksbank-Bühne)

18.45 Uhr: Benzin
Die Ulmer bringen fast jeden zum Tanzen – mit zuckersu¨ßen Melodien, bildhaften Worten und Rhythmen, die auch mal anecken. (PAZ-Bühne)

20.00 Uhr: Blickfeld
Kurze Songs, klare Worte und Refrains zum Mitsingen: Die Braunschweiger machen „einfach Punkrock“. (Volksbank-Bühne)

21.15 Uhr: Cargo City
Mal melancholisch-verspielt, mal euphorisch-treibend und immer mit viel Gefu¨hl und einem Augenzwinkern garniert – das ist die Musik von Cargo City. (PAZ-Bühne)

22.30 Uhr: Serum 114
Die Hessen liefern deutschsprachigen Punkrock, bissig und doch wieder nachdenklich, eingängig und doch unvorhersehbar. (Volksbank-Bühne)

Ab 0 Uhr: Aftershow-Party

sur

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung