Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Renate und Reinhard Erdmann sind seit 50 Jahren verheiratet

Hohenhameln Renate und Reinhard Erdmann sind seit 50 Jahren verheiratet

Hohenhameln. Seit einem halben Jahrhundert verheiratet sind Renate und Reinhard Erdmann aus Hohenhameln. Ihre goldene Hochzeit feiern sie heute im Kreis ihrer Kinder und Kindeskinder.

Voriger Artikel
Schuldenfalle Tagesmutter: Alleinerziehender Vater muss nachträglich 3500 Euro bezahlen
Nächster Artikel
Grünes Licht für bis zu 60 Bauplätze

Renate und Reinhard Erdmann sind seit einem halben Jahrhundert verheiratet und haben drei Kinder und acht Enkel.

Quelle: hui

Ihren eigenen Vater hat Renate Erdmann nie kennengelernt. Er fiel im Krieg, als sie gerade drei Monate alt war. Auch sonst war der Start des kleinen Mädchens ins Leben nicht einfach: Zusammen mit Mutter und Großmutter musste sie aus Pommern fliehen. Erinnern kann sie sich daran nicht mehr. Wohl aber an die Zeit in Soßmar, wo die Familie bei einem Bauern unterkam - gegen Mitarbeit in Haus, Stall, Scheune und auf dem Feld.

Ein ähnliches Schicksal teilt ihr sieben Jahre älterer Mann Reinhard, der mit seiner Mutter aus Schöneberg bei Danzig nach Hohenhameln kam. Kennengelernt haben sich die beiden jedoch erst als Jugendliche. Wenn Reinhard Erdmann von seiner Ausbildungsstelle zum Kraftfahrzeugschlosser bei Karl Räke in Bierbergen kam, schob die 15-jährige Renate einen Kinderwagen mit sechs oder sieben Krabbelkindern durch Hohenhameln. Nach ihrem Haushaltsjahr betreute sie im Kinderheim in Hohenhameln die Kleinsten - und hielt dort trotz ihres jungen Alters auch oft Nachtwache. „Das darf man eigentlich gar nicht erzählen, aber so war das damals“, sagt Renate Erdmann.

Ein wichtiger Treffpunkt für die Jugend war seinerzeit das Kino im Weißen Ross. Ihr Zukünftiger kurvte regelmäßig vorbei - erst auf einer NSU Max, später in einem DKW. Ein solcher Wagen war dann auch das erste Familienauto nach der Heirat 1962, in dem auf der Rückbank bald zwei kleine Jungen mit zu Verwandtenbesuchen unterwegs waren. In viel Eigenleistung und mit Nachbarschaftshilfe bauten Erdmanns 1972 ein eigenes Haus, im gleichen Jahr erweiterte ein Töchterchen den Familienkreis.

Obwohl Reinhard Erdmann schon mit 58 in den Vorruhestand ging - nach 34 Jahren als Autoschlosser bei der Post wurde die Werkstatt dicht gemacht - konnte er über Langeweile nie klagen. „Ich habe kein Sitzfleisch“, sagt er. Der Gemüsegarten und der Grasschnitt für die Hühner, Kaninchen und Kanarienvögel, die seine Frau hält, gehören zu seinen Aufgaben. Sie ist für den Ziergarten und die Tiere zuständig. Zu ihren Lieblingen gehört auch die schwarzweiße Tessa, ein so genannter Senfhund: „Da hat jeder seinen Senf dazu beigetragen“, sagt sie mit einem schelmischen Lächeln.

Ihren Jubeltag feiern die Erdmanns mit ihren drei Kindern, acht Enkeln und deren Partnern und vielen alten Freunden.

hui

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung