Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Realschüler empfingen die Bärengruppe zum gemeinsamen Vormittag

Hohenhameln Realschüler empfingen die Bärengruppe zum gemeinsamen Vormittag

Hohenhameln. Auf diesen Tag hatten sich die 24 Kinder aus dem Klein Lummerland-Kindergarten in Hohenhameln schon lange gefreut: Sie wurden von 24 Schülern des Wahlpflichtkurses Gesundheit und Soziales der Realschule Hohenhameln aus dem Kindergarten abgeholt, um einen gemeinsamen Vormittag zu verbringen.

Voriger Artikel
Bürgerinitiative lobt PEG-Pläne in Stedum, wünscht sich aber weitere Änderungen
Nächster Artikel
Fusionsdebatte: Hohenhamelner wollen Hildesheim als Partner

Mit Hilfe der Hohenhamelner Realschüler bastelten die Kindergarten-Kids bunte Masken.

Quelle: in

Die Rasenfläche hinter der Schule war das Ziel der Gruppe. „Die Kinder haben sich sehr auf diesen Tag gefreut“, sagte Erzieherin Christa Halemeyer. Besonders beeindruckt seien sie gewesen, dass so „große Kinder“ zu ihnen kommen und mit ihnen spielen würden.

„Die Schüler haben den Ablauf komplett selbstständig geplant“, sagte Lehrerin Renate Kalateh. Zusammen haben die Schüler und Kinder Masken gebastelt, kleine Laufspiele und andere kurzweilige Aktivitäten veranstaltet.

„Die Kinder machen alle gut mit, so macht das auf jeden Fall Spaß“, freute sich Louisa Werner. Mit solchen praktischen Projekten sollen die Neuntklässler auf das spätere Berufsleben vorbereitet werden. „Daher lief auch die Planung ab wie im echten Leben, die Schüler haben uns regelmäßig berichtet, wie weit der Tag bereits geplant ist“, erläuterte Kalateh.

„Eine Gruppe von uns hat sich um das Programm gekümmert, eine andere zum Beispiel um die Verpflegung“, erklärte Schülerin Michelle Haage „Drei Wochen haben wir gebraucht, bis das Programm stand.“

Bereits im März hatten die Kinder die Schüler bei einem Besuch im Kindergarten kennengelernt. Diesmal stand daher im Gegenzug auch eine kleine Führung durch die Freizeit-Räume der Realschule an. „Wir haben hier Kickertische, eine große Küche und auch einen Ruheraum“, erzählte Kalateh. Dieser liege ihr besonders am Herzen. So versammelten sich die Kinder zum Abschluss des Tages in diesem Raum und Kalateh zeigte ihnen die verschiedenen Töne, die man mit einer Klangschalen erzeugen kann. „Die kennen die Kinder auch aus dem Kindergarten“, schilderte Halemeyer, die mit dem Ablauf des Tages sehr zufrieden war. „Die Schüler haben die Kinder im Griff und passen gut auf sie auf, das ist wichtig.“

in

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung