Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° heiter

Navigation:
Randgruppe mit vollem Körpereinsatz

Soßmar Randgruppe mit vollem Körpereinsatz

An diesem Abend war es voll auf der Bühne in Hummers Kultursalon: Sechs passionierte Sänger und diverse Schlaginstrumente waren der Mittelpunkt des Abends. Dementsprechend laut wurde es zwischenzeitlich.

Voriger Artikel
Der Dorfbäcker ist zurück
Nächster Artikel
TSV Hohenhameln freut sich aufs Jubiläum

Randgruppe in Aktion: Das Sextett begeisterte das Publikum in Hummers Kultursalon.

Quelle: Kim Neumann

Soßmar. Aber, Moment mal, wo sind die Instrumente? Für deren rein akustische Klangerzeugung ist Andreas Rien zuständig. Er benötigt dazu nur seinen Mund, mit dem er diverse Schlagzeug-Komponenten nachahmt. Das klingt außergewöhnlich, modern - und spart Platz auf der Bühne.

Ausgefüllt wird der Raum im Kultursalon von der klaren Sopranstimme Christiane Schommlers. Mit der beeindruckt sie das Publikum als sie etwa den Refrain des Rammstein-Songs "Engel" singt. Das Cover der deutschen Rockband wird von Rainer Lustig, dem Mann für weitere Instrumentallaute des Sextetts, als "erster Höhepunkt des Abends" vorgestellt.

Beim berühmte Teil, in dem gepfiffen wird, kommt Hans-Georg Gläsner zum Einsatz. Der hat zwar nicht so eine feine Stimme wie seine Mitsängerin, gibt aber laut der "Vorstandvorsitzenden" der Musikgruppe, Stephanie Bauer, gerne an: den Ton nämlich. Das kann er gut und daher darf er auch das Publikum begrüßen, mit dem Stück "Hello"von Lionel Richie.

Begrüßen möchte auch Karin Bollmann das Publikum. Schüchtern holt sie einen Zettel aus ihrer Hosentasche und liest ihren Text vor: "‚n Abend." Solche Slapstick-Einlagen lassen die schauspielerischen Talente der engagierten Musiker durchblicken. Die Stücke werden von kleinen Choreographien begleitet, wobei die kleine Fläche voll ausgeschöpft wird: Mal stehen die Künstler im Halbkreis, im Kreis oder in einer Reihe.

Durch ihre mitreißende Art erfreut sich die Randgruppe immer größerer Beliebtheit: "Wir sind bereits viel herumgekommen, haben sogar schon in einem Stall zwischen Stedum und Bierbergen gespielt", witzelt Lustig und beweist einmal mehr komödiantisches Talent.

in

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung