Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Panisches Orchester lädt zum Niedersächsischen Abend ein

Hohenhameln Panisches Orchester lädt zum Niedersächsischen Abend ein

Hohenhameln. Das Panische Orchester aus Hohenhameln lädt wieder zu seinem beliebten Niedersächsischen Abend ein. Bereits zum fünften Mal wird der am Samstag, 18. Oktober, stattfindet. Ab 19 Uhr gibt es Musik, Sketche und mehr im Hohenhamelner Dorfgemeinschaftshaus zu hören. Jetzt hat der Karten-Vorverkauf begonnen.

Voriger Artikel
Von Mehrum bis Schwicheldt wird saniert
Nächster Artikel
Gemeinde investiert 100 000 Euro in das Mehrumer Hallenbad

Das Panische Orchester aus Hohenhameln veranstaltet wieder seinen beliebten Niedersächsischen Abend.

Quelle: oh

Seit Jahren gehört der Niedersächsische Abend für viele Gäste aus Hohenhameln und Umland zum festen Termin im Kalender - und war stets ausverkauft. Das Orchester hat sich einen Namen mit seiner Musik und der lockeren Art gemacht und ist schon fast eine Art Hohenhamelner Kult-Combo.

Auch in diesem Jahr wird Udo Aschemann den Abend wie zu guten, alten Discozeiten anzählen und mit Spaß und Witz durch das abwechslungsreiche Programm führen. Die musikalische Leiterin der acht Musiker hat Marion Hey inne - und es gibt natürlich den beliebten und bekannten Mix aus Schlagern der 60er- und 70er-Jahre. „Trinklieder, die auf vielen Feiern und Schützenfesten gesungen worden sind, laden zum Schunkeln und Mitsingen ein“, versprechen die „panischen“ Musikanten.

Höhepunkt sind dabei natürlich nicht nur die witzigen Elemente der Veranstaltung, schon allein die Musikinstrumente sorgen für ein besonderes Ambiente. Wenn die Gießkanne als Trommel herhält etwa und zusammen mit Gitarre, Mundharmonika und Flöte für diesen besonderen Klang sorgt. Und auch so manch anderes Haushaltsgerät wie das Waschbrett wird da „zweckentfremdet“. Garniert wird der musikalische Teil wieder mit spaßigen Geschichten aus dem Leben und mit kleinen Theaterstücken. Und: „Wie in jedem Jahr hat das Panische Orchester einige Überraschungen im Programm, die noch nicht verraten werden“, versprechen die Musiker. Auch das Kulinarische kommt nicht zu kurz: Es gibt Grünkohl und Brägenwurst mit Salzkartoffeln.

js

  • Der Vorverkauf hat jetzt begonnen. Karten gibt es für 9,50 Euro bei Udo Aschemann, Masurenweg 29, Telefon 05128/7333.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung