Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Ortsrat Mehrum lehnt Windkraftrad-Erneuerung ab

Belastung für Bürger schon jetzt hoch Ortsrat Mehrum lehnt Windkraftrad-Erneuerung ab

Im Fokus der Sitzung des Ortsrates Mehrum standdas Thema Repowering (Erneuerung) einer Windenergie-Anlage. Hintergrund: Die Firma Rennert betreibt zwei Windenergie-Anlagen im Vorranggebiet südlich von Mehrum und plant, eine davon gegen eine der Multimegawatt-Klasse mit einer Höhe von 182 Metern und höherer Leistung auszutauschen.

Voriger Artikel
Gintaras Janusevicius in „Hummers Kultursalon“
Nächster Artikel
Bauausschuss: Ausbau der Straßen am „Hohen Weg“

Windräder südlich von Mehrum an der Verlängerung der Straße "Am Kakenberg".

Quelle: Archiv

Mehrum. Die Firma Rennert stellte während der Sitzung ihr Projekt vor“, berichtet der SPD-Fraktionsvorsitzende Andreas Brinkmann. Zur Umgehung eines zukünftigen Ausschreibungsverfahrens müssen die Betreiber eine immissionsschutzrechtliche Genehmigung noch im Jahr 2016 erwirken, war zu erfahren. Die zuständige Genehmigungsbehörde ist der Landkreis Peine.

Das Vorranggebiet (Kakenberg) wird vom SPD-geführten Mehrumer Ortsrat und nach Einschätzung der Kommunalpolitiker mehrheitlich auch von den Mehrumer Bürgern als extrem belastend empfunden. „Schon jetzt führt insbesondere die vor fünf Jahren repowerte Anlage mit einem Abstand von lediglich rund 650 Metern zum Ortsrand durch Lärm und Schlagschattenbildung zu einer deutlichen Reduzierung der Wohnqualität“, sagt Brinkmann.

Der Ausbau dieses Gebietes durch die Betreiberfirma würde dem Ziel, die Belastung der Anwohner zu verringern, entgegenwirken. Der Ortsrat Mehrum hat deshalb einstimmig gegen die Beschlussvorlage zum Repowering der bestehenden Anlage im Gebiet „Kakenberg“ gestimmt.

Die Mehrumer SPD hatte bereits zu Anfang dieses Jahres angekündigt, sich gegen die Installation weiterer Windräder „Am Kakenberg“ zu wehren. Zudem gibt es einen Beschluss des Mehrumer Ortsrates aus dem Jahr 2013 mit dem Ziel, das derzeitige Vorranggebiet auf eine Fläche nördlich des Kraftwerks zu verlegen - bisher ohne Resonanz beim zuständigen Zweckverband Großraum Braunschweig.

 wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

0c19d8a6-b715-11e7-b2bc-1ed82c2171d1
Street-Food-Festival in Peine

Das war es: das 1. Peiner Street Food Festival am vergangenen Wochenende auf dem Friedrich-Ebert-Platz. Satt sollte dort jeder geworden sein, denn die insgesamt 58 Stände boten Kulinarisches für Jedermann.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung