Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Nordzucker: Knapp in den schwarzen Zahlen

Hohenhameln Nordzucker: Knapp in den schwarzen Zahlen

Clauen/Braunschweig. Europas zweitgrößter Zuckerhersteller Nordzucker, der unter anderem die Zuckerfabrik in Clauen betreibt, hat sich im Geschäftsjahr 2015/16 überraschend in den schwarzen Zahlen gehalten.

Voriger Artikel
Musikalische Juwelen bot das Hammerstein-Trio in Soßmar
Nächster Artikel
Neun Meter Kupferfallrohr gestohlen

Die Zuckerfabrik in Clauen gehört zu Nordzucker, dem zweitgrößten Zuckerhersteller Europas.

Quelle: Julian Stratenschulte

Nach einem herben Gewinn-Einbruch im Vorjahr sank der Überschuss in den zwölf Monaten bis Ende Februar jedoch weiter um ein Viertel auf 15 Millionen Euro, wie der Südzucker-Rivale gestern in Braunschweig mitteilte.

Insgesamt sei die Ertragslage nicht zufriedenstellend, liege aber dennoch deutlich über den ursprünglichen Erwartungen für das Jahr, hieß es.

„Das zurückliegende Geschäftsjahr war mehr als herausfordernd. Wir haben uns dieses Ergebnis hart erarbeitet. Mein Dank geht an die Kolleginnen und Kollegen, die das unter schwierigen Rahmenbedingungen ermöglicht haben “, sagte Vorstandschef Hartwig Fuchs. Nordzucker spüre eine weltweite Überproduktion und hohe Bestände innerhalb der EU. Im laufenden Jahr soll es nach dem knappen Gewinn aber wieder aufwärts gehen.

Dass die Gesellschaft entgegen ihrer vor einem Jahr genannten Prognose 2015/2016 nicht in die roten Zahlen geriet, verdankte sie den Angaben zufolge Einsparungen im Betrieb und einer erfolgreich eingeklagten Zinsrückzahlung. Dabei musste der Zuckerhersteller einen merklichen Umsatzrückgang abfedern. Die Erlöse sanken um fast 14 Prozent auf 1,6 Milliarden Euro. Für das laufende Geschäftsjahr 2016/17 erwartet die Nordzucker-Führung einen Umsatz auf dem Niveau des Vorjahres. Weitere Einsparungen aus dem laufenden Effizienzprogramm, relativ niedrige Energiepreise und leicht verbesserte Zuckererlöse sollen den Gewinn unter dem Strich steigen lassen.

Die Zuckerbranche steht vor einer Liberalisierung und damit vor großen Umwälzungen. Ab 2017 entfallen die bisher von der EU verordneten Vermarktungsquoten für die Zuckerunternehmen und der Mindestpreis, den Landwirte für ihre Rüben erhalten (PAZ berichtete).

dpa/wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Peiner Eulenmarkt 2016
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Lokale Videos

Videos von Ilsede TV zu Ereignissen im Peiner Land

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung