Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Niedersachsen-Abend mit Oldies und mehr

Hohenhameln Niedersachsen-Abend mit Oldies und mehr

Hohenhameln. Es ist schon beinahe Kult in Hohenhameln: das Panische Orchester. Für den 21. September planen die neun Kulturbegeisterten die dritte Auflage ihres niedersächsischen Abends. Tatkräftige Unterstützung erhalten sie diesmal unter anderem von den Swingin’ Petticoats und der Trommelakademie aus Ilsede. Kartenreservierungen sind ab sofort möglich.

Voriger Artikel
Rockbeet-Festival am Pfannteich: Rockige Klänge für alle Altersschichten
Nächster Artikel
Ab heute herrscht Volksfeststimmung in Clauen

Laden zum niedersächsischen Abend ein: Die neun Mitglieder des Panischen Orchester.

Quelle: oh

Was der Name der Hohenhamelner Gruppe im Wortlaut verspricht, das hält das Panische Orchester nur bedingt: „Ein klassisches Konzert? Das können wir gar nicht“, gibt Mitglied Wilhelm Hilker lachend zu. „Es ist eine vielseitige, lustige Veranstaltung.“ Musik und Gesang ist mit Liedern von „Über den Wolken“ bis „Marmor, Stein und Eisen bricht“ nur ein Teil des Abends. Es gibt Sketche, typisch niedersächsische Gerichte wie Brägenwurst sowie Tanz- und Theatereinlagen der Gruppe.

„Wir bringen gern alle unsere Stärken ein“, sagt Orchester-Mitglied Willfried Hey. „Der eine kann gut Witze erzählen, der andere eine Geschichte und so weiter. Das ist immer sehr gemütlich und die Leute haben sichtlich Freude – und wir dann natürlich auch.“ Das findet auch Mitstreiter Dietmar Körner: „Wenn wir auf der Bühne stehen und sehen, dass unser Auftritt Widerhall im Publikum findet, das macht einfach Spaß.“

Thema des rund zweieinhalbstündigen Abends im Hohenhamelner Dorfgemeinschaftshaus sind in diesem Jahr Oldies. Da passen auch die Swingin’ Petticoats aus Ilsede bestens ins Bild. In stilecht gepunkteten Kleidchen schmettern die Damen deutsche Schlager der 50er- und 60er-Jahre. Und noch mehr Abwechslung gibt es: Sich von heißen Rhythmen anstecken lassen können die Gäste etwa beim Auftritt der Trommelakademie Hempel aus Ilsede, auch der Frauenchor Hohenhameln und das Kinderballett des TSV haben ihren Platz im Programm. Hilker: „Diese Vielfalt, das ist ja auch gelebtes Niedersachsentum im positiven Sinne.“

js

  • Karten können vorbestellt werden bei Udo Aschemann, Masurenweg 29, Telefon 05128/7333. Der Eintritt kostet 9,50 Euro, Einlass ist ab 18 Uhr.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung