Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Neue Bäume um St. Laurentius

Hohenhameln Neue Bäume um St. Laurentius

Hohenhameln. Leider mussten vor einiger Zeit an der evangelischen St.-Laurentius-Kirche in Hohenhameln mehrere alte, kranke Kastanien gefällt werden. Nun wurden drei neue Bäume gepflanzt, die in einigen Jahren den Blick auf den Turm des Gotteshauses lenken sollen.

Voriger Artikel
Udo-Jürgens-Wunschkonzert im Kleinen Theater
Nächster Artikel
Überfall: Schwierige Ermittlungen

Insgesamt drei neue Bäume wurden an der evangelischen St.-Laurentius-Kirche gepflanzt.

Quelle: jaw

Eine kleine Delegation - bestehend aus Mitgliedern der Kirchengemeinde um Pastor Hans Schweda und dem Baum-Experten Roman Rathai von Rathai-Baumpflege - setzte drei neue Bäume in die Erde.

Diese wurden, so machte Schweda deutlich, ganz besonders ausgewählt: „Wir haben natürlich auch ein wenig auf das Bild geachtet, das die Bäume dann hoffentlich bald mit bestimmen werden.“ Seit dem vergangenen Mittwoch stehen vor Ort nun also ein Ahorn-Baum, eine gelbblühende Kastanie und ein Tulpenbaum.

„Der Ahorn zeichnet sich vor allem durch seine tolle Färbung im Herbst aus“, erklärt Rathai, und „der Tulpenbaum verfügt über eine sehr schöne Blüte und ebenfalls über eine hübsche Färbung im Herbst“. Schweda sagte dazu: „So haben wir in Zukunft immer ein bisschen Farbe vor dem Turm.“ Zudem bilde vor allem der Ahorn zusammen mit den schon vorhandenen Bäumen zukünftig eine Blickachse.

Die Auswahl begeisterte auch die zehn Mitglieder der Kirchengemeinde angesichts der Erklärungen zu den frisch gepflanzten Bäumen.

„Diese Bäume fügen sich nun toll in den bisherigen Bestand ein. Der parkähnliche Charakter des Geländes um die Kirche soll erhalten bleiben“, meint Schweda. Zudem seien die neuen Pflanzen wesentlich widerstandsfähiger als die vorherigen Kastanien, die wegen Pilz-Befalls gefällt werden mussten.

Im Zuge der Bepflanzung kam Rathai auch auf die noch stehende Kastanie zu sprechen. Diese, so der Experte, müsse wohl in den nächsten drei bis vier Jahren ebenfalls gefällt werden, um die gute Entwicklung der neuen Bäume zu gewährleisten.

Zum Abschluss bedankte sich Schweda bei der St.-LaurentiusStiftung, der Kirchengemeinde und Roman Rathai, die jeweils einen Baum zur Verfügung gestellt hatten.

 jaw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung