Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Nach Feuer in Bierbergen: Versicherung lobt 3000 Euro Belohnung aus

Hohenhameln Nach Feuer in Bierbergen: Versicherung lobt 3000 Euro Belohnung aus

Bierbergen. Nach dem verheerenden Brand vor zwei Wochen in Bierbergen (PAZ berichtete) hat die Versicherung eine Belohnung in Höhe von 3000 Euro ausgesetzt, um Hinweise auf den Täter zu erhalten. Mittlerweile steht die Brandursache fest: Eine Himmelslaterne soll auf dem Balkon gelandet sein und das Feuer ausgelöst haben. Wer die verboten Laterne hat starten lassen, ist dagegen unklar. Deshalb werden Zeugen gesucht, die Hinweise dazu geben können.

Voriger Artikel
Hunde und Herrchen wetteifern in Mehrum
Nächster Artikel
Desert Breeze mit toller Show und klasse Westernmusik

  Die Brandermittler der Peiner Polizei haben den Unglücksort erneut aufgesucht und den Balkon noch einmal näher untersucht, nachdem dort ein Gerüst aufgestellt worden war“, sagte Polizei-Sprecher Stefan Rinke gestern. Dabei konnte die Brandausbruchsstelle auf dem Balkon lokalisiert werden. „Sie deckt sich mit den Beobachtungen eines Zeugen, der eine sogenannte Himmelslaterne auf dem Dach des Balkons hat landen sehen“, sagte Rinke.

Schon am Abend des Unglücks hatten Nachbarn berichtet, dass etwas Brennendes vom Himmel gefallen sei und das Feuer auf dem Balkon ausgelöst hatte. Nun gebe es Gewissheit, sagte Rinke. Widersprüchlich sind allerdings die Angaben, die die Polizei bisher zur Flugbahn der Himmelslaterne bekommen hat.

Das Versicherungsunternehmen, das für den Wohngebäudeschaden einsteht, hat für sachdienliche Hinweise, die zur Ermittlung des Täters oder der Täter führen, eine Belohnung in Höhe von 3000 Euro ausgeschrieben, sagte Rinke.

Das Feuer hatte das Haus unbewohnbar gemacht. Noch immer ist unklar, wie hoch der Schaden ist. Da die Flammen von dem Balkon schnell auf den Dachstuhl übergegriffen hatten, musste ein Großaufgebot an Kräften der Freiwilligen Feuerwehr gegen den Brand vorgehen (siehe Kasten).
Personen, die am Freitag, 12. April,  zwischen 20.30 Uhr und 21 Uhr eine Himmelslaterne gesehen haben oder Angaben über deren Herkunft machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Peine unter Telefon 05171/9990 zu melden.

Thorsten Pifan

Das Feuer in Bierbergen

Am Freitag, 12. April, brannte der Dachstuhl eines Wohnhauses an der Mittelstraße in Bierbergen. Die Feuerwehren wurden gegen 21 Uhr zu dem Balkonbrand gerufen – als sie am Unglücksort eintrafen, brannte die Holzkonstruktion bereits lichterloh. Knapp 80 Retter der Feuerwehren aus Bierbergen, Hohenhameln, Soßmar und Stedum sowie der Kernstadt Peine und Vöhrum waren im Einsatz.

Bange Minuten gab es, weil sich bei Ausbruch des Brandes noch ein 80-jähriger, pflegebedürftiger Mann im Haus aufhielt. Er wurde von der Feuerwehr gerettet. Nach der Berichterstattung in der PAZ gab es im Peiner Land und vor allem in der Gemeinde Hohenhameln große Solidarität mit den Opfern des Feuers.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung