Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Musik nicht fürs Ohr, sondern fürs Herz

Hohenhameln Musik nicht fürs Ohr, sondern fürs Herz

Anna Magdalena Bach – wer war diese Frau? Diese Frage wurde am Donnerstag in der evangelischen St.-Laurentius-Kirche in Hohenhameln gestellt und von der Autorin Eleonore Dehnert beantwortet. Sie las aus ihrem biographischen Roman „Die Sängerin“.

Voriger Artikel
Ehrenamtlich gegen die Einsamkeit
Nächster Artikel
Kleinkunstabend in Clauen

Gestalteten den Themenabend (v.l.): Angela Herrmann, Eleonore Dehnerdt, Silke Glatzel-Jacobsen und Margarita Chopova.

Quelle: im

Hohenhameln. Eine starke Frau, die viel in ihrem Leben durchmachen musste – das beschreibt Anna Magdalena Bach am besten.

Mit Mädchennamen hieß sie Wilcke, sie stammt aus einer Musikerfamilie und war eine der ersten ausgebildeten Meistersängerinnen. Nachdem der berühmte Komponist Johann Sebastian Bach sie singen hörte, wollte er sie in seinem Orchester – der Beginn ihrer Liebe.

Später bekam das Paar 13 Kinder. Anna Magdalena hatte viel Arbeit und auch viel Kummer, weil einige ihrer Kinder früh starben. Dennoch war sie stets eine starke Frau, die ihren Mann unterstützte. Eine „zuverlässige Vertrauensperson“, aber auch eine „schöne, liebevolle Frau mit unverwechselbarer Stimme“. So beschreibt sie die Autorin Eleonore Dehnerdt in ihrem biographischen Roman „Die Sängerin“.

In der Laurentiuskirche las Dehnerdt einige Passagen aus ihrem Buch vor, um das Leben Anna Magdalenas zu veranschaulichen. Begleitet wurde sie dabei von Margarita Chopova, die Stücke Bachs am Klavier spielte und von Silke Glatzel-Jacobson, die dazu sang und Violine spielte.

Angela Herrmann von den Landfrauen Hohenhameln hatte den Abend mit einem Zitat von Bachs Sohn eröffnet: Seine Musik solle „nicht das Ohr füllen, sondern das Herz bewegen“. Das ist auf jeden Fall gelungen.

ls

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung