Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Modelleisenbahn-Fans zeigen am Sonntag ihre Schmuckstücke

Equord Modelleisenbahn-Fans zeigen am Sonntag ihre Schmuckstücke

Equord. Eisenbahnen im Mini-Format tuckern am Sonntag durch das Equorder Mehrzweckgebäude: Dann veranstalten die Modulbaufreunde Peine ihre jährliche Ausstellung - und zeigen zum ersten Mal alle drei Vereinsanlagen zugleich.

Voriger Artikel
Aufregung im Kindergarten Equord: Angeblicher Brand war nur eine Übung
Nächster Artikel
Die Grundschule Hohenhameln hat jetzt eine Integrationsklasse

Bei der Ausstellung erstmals zu sehen: Die neue Schmalspurbahn der Modulbaufreunde.

Quelle: oh

Premiere feiert die Schmalspurbahn des Vereins, die erstmals öffentlich vorgeführt wird. Hier ist Gemütlichkeit angesagt: Langsam zuckeln die kleinen Lokomotiven mit ihren kurzen Zügen über die liebevoll gestaltete Landschaft.

An der Schmalspurbahn bauen die Vereinsmitglieder seit fast zwei Jahren, erzählt Jürgen Wagner, der Vorsitzende der Modulbaufreunde. Zweimal pro Woche treffen sich die derzeit 21 Mitglieder in Equord. Dabei entstehen ganze Anlagen in Teamarbeit: „Im Verein kann man sich die Arbeit aufteilen. Jeder hat sein Spezialgebiet, für das er ein besonderes Talent hat“, erzählt Wagner. „Der eine bemalt gern Häuser, der andere schließt die Elektrik an oder verlegt die Gleise und hat keine Geduld fürs Malen - so helfen wir uns gegenseitig.“

Drei komplette Anlagen sind über die Jahre so entstanden, und erstmals werden alle drei zur gleichen Zeit am gleichen Ort vorgestellt. Als größtes Arrangement zeigt der Verein eine rund 30 Meter lange Modulanlage mit Oberleitung und einem etwa sechs Quadratmeter großen Bahnbetriebswerk. „Das zieht die Zuschauer auf allen unseren Veranstaltungen in seinen Bann“, sagt Wagner. „Zwischenzeitlich sind auch neue Module zu dieser Anlage entstanden, die am Sonntag zu sehen sind.“

Die digitale Rangieranlage, die der Verein im vergangenen Jahr erstmals vorgestellt hat, hat sich ebenfalls technisch und gestalterisch weiter entwickelt. So wurde frischer Rasen mit Hilfe eines elektrostatischen Begrasungsgerätes „gesät“ und der Bahnhof völlig neu gestaltet.

Wieder dabei sind Cracauer Modellbahnfreunde Magdeburg, diesmal mit einer Anlage im Maßstab 1:160. Auf kleinstem Raum zeigen sie die Rhätische Bahn, sogar das weltberühmten Landwasserviadukt haben sie nachgebaut. Dabei handelt es sich um eine Schmalspuranlage, deren Vorbild in der Schweizer Bergwelt liegt. „Im Maßstab 1:160 ist das eine absolute Seltenheit“, sagt Wagner. sur

Die Modellbahnausstellung im Equorder Mehrzweckgebäude ist am Sonntag, 23. September, von 10 Uhr bis 18 Uhr zu sehen. Der Eintritt für Erwachsene beträgt 3 Euro, für Kinder 1 Euro. Auch bei den Vereinstreffen sind Interessierte und neue Mitglieder stets willkommen: Sie finden jeweils mittwochs von 19 bis 21 Uhr und sonntags von 10 Uhr bis 12 Uhr in den Vereinsräumen an der Schmiedestraße 10 in Equord statt. Mehr Infos gibt es im Internet unter www.modulbaufreunde-peine.de.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung