Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Modell-Eisenbahnen mit Papst und Schafen

Hohenhameln Modell-Eisenbahnen mit Papst und Schafen

Equord. Vorsicht an der Bahnsteigkante: Durch das Equorder Mehrzweckgebäude drehten am vergangenen Wochenende diverse Züge ihre Runden. Gesteuert wurden sie von den Modulbaufreunden Peine.

Voriger Artikel
Kaputte Straßen und Baustellen: Verkehrschaos in und um Hohenhameln
Nächster Artikel
St.-Laurentius-Apotheke: Elektroauto für Botenfahrten

Winzig klein, aber dennoch ein witziges Detail: Waltraud und Günther Fetzer amüsieren sich über den Papst am Campingwagen.

Quelle: in

Der Hobby-Modelleisenbahner-Verein hatte zum Tag der offenen Tür geladen und neugierige Besucher sowie interessierte Bastler wie Günther Fetzer aus Peine kamen. Auch er hat zu Hause eine Modelleisenbahn und holte sich bei den anderen Bastlern Tipps für sein neues Projekt.

„Ich würde gerne die Schienen so verlegen, dass sie unter der Straße entlanglaufen und nicht mehr zu sehen sind, ähnlich wie bei einer Straßenbahn. Bislang konnte ich das aber technisch noch nicht umsetzen“, erklärte er. Nach dem Besuch wolle er mit den Anregungen aus Equord erneut probieren, seinen Plan umzusetzen.

Auch Ehefrau Waltraud bastelt mit an der Anlage. „Meine Frau fertigt die Häuser an, die in der Landschaft stehen“, sagte Fetzer.

An diesem Tag erfreute sie ein kleines Detail, welches sie an der Strecke entdeckt hatte: „Da steht der Papst oberhalb einer Schafherde“, sagte sie amüsiert. Gleich daneben befand sich ein Wohnwagen - ob für den Schäfer oder den Papst, wurde nicht geklärt.

Auf der Anlage in Equord ging es auch sonst gediegen zu. „Wir orientieren uns bei der Dekoration der Strecke vor allem an den 50er- und 60er-Jahren. Das kann man an den Fahrzeugen, den kleinen Figuren und den Häusern sehen“, erklärte der Vorsitzende der Modulbaufreunde Peine, Jürgen Wagner.

Die Veranstaltung soll anderen Hobbybastlern einen Einblick in die Vereinsarbeit ermöglichen. „Wir haben hier einen digitalen Betrieb, jede Lok kann einzeln gesteuert werden“, so Wagner. Per PC werden die Bahnen gelenkt und Ansagen programmiert. „Es gibt übrigens eine europäische Norm für die Höhe des Aufbaus, auf dem die Bahnen stehen“, sagte Wagner. Das soll dazu dienen, dass sich die Bastler nicht nur deutschlandweit vernetzten, sondern die Eisenbahnen mitsamt ihrer Miniaturstädte europaweit aufgebaut und gefahren werden können.

in

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung