Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Mehrumerin auf Schüleraustausch in Ecuador

Hohenhameln Mehrumerin auf Schüleraustausch in Ecuador

Mehrum/Ecuador. Eigentlich ist die junge Mehrumerin Carina Landauer (14) die ländliche Idylle gewohnt. Für einen Schüleraustausch tauschte sie ihren Alltag in der Gemeinde Hohenhameln nun für vier Wochen gegen das Leben in der südamerikanischen Millionen-Metropole Quito in Ecuador ein.

Voriger Artikel
Kraftwerk: Umbau sorgt für Diskussionen
Nächster Artikel
Riesenlichterkette hängt nicht mehr

Die Amtssprache in Ecuador ist Spanisch. Carina Landauer spricht aber kein Spanisch. Und ihr Gastvater kein Englisch. Deutsch schon gar nicht. Im Notfall geht es aber auch mit Händen und Füßen. Und dann gibt es noch Carina Landauers Gastschwester Ana Paula Rivadeneira Ramirez (15). Die besucht eine deutsche Schule in der ecuadorianischen Hauptstadt Quito. Im Sommer war die Ecuadorianerin zu Gast bei Familie Landauer in Mehrum. Jetzt war der Gegenbesuch in Quito angesagt.

Der erste Eindruck? „Überall standen Palmen, es war wirklich schön, aber auch sehr warm“, erzählt Carina Landauer. „Und die Straßen waren dreckiger als in Deutschland, es gibt viele streunende Hunde. Man hat oft die Armut vieler Menschen gesehen.“ Der Herzlichkeit habe das aber keinen Abbruch getan. Diese Herzlichkeit habe auch das Verhältnis zu ihrer Gastfamilie bestimmt, zu der außer Ana Paula noch der neun Jahre alte Gastbruder sowie die Eltern, ein Architekt und eine Reisebüro-Mitarbeiterin, gehören. „Die Mutter sprach Englisch, mit meinem Gastvater habe ich mich mit Händen und Füßen verständig. Das war ziemlich witzig.“

Fast vier Wochen lang erlebte Carina Landauer, was Alltag in Ecuador bedeutet. Der Schulbesuch an der „Colegio Alemán Quito“, einer deutschen Schule mit rund 1500 Schülern, zum Beispiel. „Chemie, Physik und Englisch hatte ich auf Deutsch, den Rest auf Spanisch.“ Natürlich standen auch zahlreiche Ausflüge auf dem Programm: eine Reise zum Äquator zum Beispiel, eine Dschungeltour oder eine Tour auf den Cotopaxi, einen der höchsten aktiven Vulkane der Welt. Ecuador und seine Landschaft haben es der Mehrumer schnell angetan: „Der Austausch war etwas ganz besonderes. Ich wusste wirklich nicht, wie schön dieses Land ist.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung