Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Mehrum: „Gafferbanner“ soll vor neugierigen Blicken schützen

Freiwillige Feuerwehr wirbt um Mitarbeit Mehrum: „Gafferbanner“ soll vor neugierigen Blicken schützen

Eine ungewöhnliche Ergänzung ihrer Ausstattung bekam die Freiwillige Feuerwehr Mehrum von ihrem Förderverein: Ein so genanntes „Gafferbanner“ soll künftig Geschädigte vor neugierigen Blicken schützen und gleichzeitig für die Mitarbeit bei der Feuerwehr werben.

Voriger Artikel
Ortsrat empfiehlt Tempo 30 am Kindergarten
Nächster Artikel
Tonbildschau: „Von New Orleans nach Feuerland“

Die Freiwillige Feuerwehr Mehrum wurde vom Förderverein mit einem „Gafferbanner“ ausgestattet.

Mehrum. Hintergrund: Es kommt immer häufiger vor, dass sich bei Einsätzen von Polizei oder Feuerwehr Unbeteiligte an der Einsatzstelle tummeln. Betroffene werden ungeniert fotografiert oder gefilmt, die Einsatzkräfte behindert oder sogar beschimpft. Auch die PAZ hat bereits mehrfach über solche Vorkommnisse berichtet.

„Einige dieser Kandidaten fahren aus Neugier an Unfallstellen sehr langsam vorbei oder bremsen sogar ab, so dass es zu Folgeunfällen oder unnötigen Rückstaus kommen kann“, berichtet der Vorsitzende des Fördervereins Feuerwehr Mehrum Jens Glawe von Beobachtungen der Aktiven während ihrer Einsätze.

Er stieß in diesem Zusammenhang auf eine tolle Idee der Kameraden aus Bad Hersfeld, die ein solches Gafferbanner kreiert haben. Immer, wenn eine Einsatzstelle vor neugierigen Blicken geschützt werden muss, wird nun eine wasser- und winddichte Plane mit eindeutiger Botschaft verwendet. Glawe hat die Idee aufgegriffen und ein Mehrumer „Gafferbanner“ mit der Aufschrift „Nicht gaffen! Mitglied werden und helfen! Feuerwehr Mehrum“ herstellen lassen. „Ich hoffe, dass es nicht allzu häufig eingesetzt werden muss - und wenn es gebraucht wird, seine Wirkung nicht verfehlt“, sagte Ortsbrandmeisterin Jessika Lahn bei der Übergabe.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Freischießen 2017 - Bunter Umzug 2

Freischießen 2017: Der bunte Umzug machte Halt auf dem PAZ-Verlagshof - Bei der Wahl der Kostüme war der Fantasie kaum Grenzen gesetzt. Das wichtigste war doch: Spaß haben und sich einmal im Jahr gehen lassen.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung