Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Mehrum: Bürgerinitiative pro Umgehung gegründet

Hohenhameln Mehrum: Bürgerinitiative pro Umgehung gegründet

Mehrum. Nachdem sich viel Widerstand gegen die geplante B65-Umgehungsstraße geregt hat, treten jetzt die Befürworter auf den Plan. In Mehrum hat sich eine Bürgerinitiative gegründet, die sich für den Bau der Umgehungsstrecke einsetzt.

Voriger Artikel
Mehrum: Viele Besucher feierten Schützenfest
Nächster Artikel
Unbekannter erschoss Kaninchen auf Parkplatz

Die Bundesstraße 65 in der Ortsdurchfahrt Mehrum: Im Ort hat sich nun eine BI pro Umgehungsstraße gegründet.

Quelle: cob

Jörg Bartels, Sprecher der Bürgerinitiative (BI), ist zwar kein direkter Anlieger der A2-Ausweichstrecke, leidet aber als Hausbesitzer in der „zweiten Reihe“ doch ebenso unter den Belastungen. „Es ist schon manchmal extrem laut“, sagt der 50-jährige Mehrumer, der seit 2001 dort wohnt. „Es gab die B 65 schon, als wir dorthin gezogen sind, aber die Belastung durch den Verkehr hat zugenommen“, schildert er sein subjektives Empfinden.

Daher hat er nun im Juni mit einem kleinen Kreis von neun Teilnehmern die Bürgerinitiative „Pro B65-Umgehungsstraße“ ins Leben gerufen. „Wir haben nichts mit einer politischen Richtung zu tun“, stellt Bartels klar. Und: „Es gibt Menschen, die Interesse an der Umgehungsstraße haben.“

Vereint sind in dem Bündnis bislang Einwohner aus Mehrum, die zum Teil direkte Anlieger der vielbefahrenen Strecke sind. „Insbesondere der Schwerlastverkehr hat zugenommen“, schildert der BI-Sprecher. Richtig belastend werde es, wenn es auf der A2 Unfälle gebe - denn dann dient die B65 als offizielle Umleitungsstrecke.

„Im Garten zu sitzen hat dann keinen Zweck“, sagt Bartels. „Es ist so laut, dass es keinen Erholungswert mehr hat.“ Auch nachts bei geöffnetem Fenster zu schlafen, sei für die Anwohner aufgrund der Lärmbelastung unmöglich. Hinzu komme für die Anlieger aber noch eine weitere Belastung durch die Belieferung der Biogasanlage Ackerköpfe. „Die Laster fahren immer, auch nachts“, so Bartels.

Etwas Entlastung immerhin habe die Sanierung der Ortsdurchfahrt gebracht: „Sie hat dazu beigetragen, das Geschepper der Lkw einzudämmen“, berichtet der 50-Jährige. Die Verkehrsinseln an Ortsein- sowie Ortsausgang hingegen hätten nicht dazu geführt, dass Verkehrsteilnehmer ihr Tempo innerorts drosselten.

Aus Gesprächen mit Dorfbewohnern weiß Bartels, dass nicht alle seine Meinung teilen. Doch er und seine Mitstreiter wollen sich für den Bau der Umgehung engagieren und im nächsten Schritt Transparente fertigen, die entlang der Ortsdurchfahrt Mehrum aufgehängt werden sollen. mir

  • Wer zur BI Kontakt aufnehmen will, kann dies per E-Mail an joerg.bartels3@web.de tun.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Lafferder Markt 2016
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Lokale Videos

Videos von Ilsede TV zu Ereignissen im Peiner Land

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung