Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Mehrum: Ab kommender Woche wird die Straße nach Schwicheldt saniert

Hohenhameln Mehrum: Ab kommender Woche wird die Straße nach Schwicheldt saniert

Mehrum. Seit rund eineinhalb Jahren wird an der Ortsdurchfahrt Mehrum gebaut. Langsam ist zwar ein Ende in Sicht - die Bauarbeiten sollen in einigen Wochen beendet sein -, doch schon warten die nächsten Straßenbauarbeiten auf die Autofahrer.

Voriger Artikel
Einbruch in Vereinsheim: Tennisschläger und Bargeld gestohlen
Nächster Artikel
Goldene Hochzeit im Hause Gast

Der erste Bauabschnitt vom Kreisel bis zum Ortseingang Mehrum ist bereits gesperrt, die Oberfläche abgefräst. Gebaut wird ab Dienstag.

Quelle: im

Denn die Bundesstraße zwischen Mehrum und Schwicheldt soll bald ebenfalls erneuert werden. Insgesamt wird sogar bis ins Stadtgebiet saniert, bis hin zum Abzweig aus Richtung Schwicheldt nach Rosenthal. Los gehen die Arbeiten in drei Tagen am Dienstag, 12. August.

Im Gemeinderat hatte Bürgermeister Lutz Erwig die Arbeiten bereits angekündigt (PAZ berichtete), jetzt hat das Straßenbauamt in Wolfenbüttel auch den Beginn verkündet: Schon nächsten Montag sollen die Bautrupps loslegen, in drei Abschnitten wird die B 65 dann bis Schwicheldt saniert. „Die Fahrbahndecke wird in Teilabschnitten erneuert. Kraftfahrer sollten sich daher auf Vollsperrungen in wechselnden Abschnitten einstellen“, sagt Bernd Mühlnickel, Leiter der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Wolfenbüttel. Los geht es schon kommende Woche am Dienstag, 12. August.

In der ersten Woche gibt es für Autofahrer aber noch keine neuen Behinderungen. Denn gearbeitet wird zwischen Ortsausgang Mehrum und Kreisverkehr an der Hämelerwalder Straße. Diese Strecke ist wegen der Sanierung der Ortsdurchfahrt Mehrum sowieso seit Monaten für den Verkehr gesperrt. „Das hat keine Auswirkungen auf den Durchgangsverkehr“, fasst Mühlnickel zusammen.

Nur etwa eine Woche später wird es dann aber ernst: Die Arbeiter nehmen sich dem zweiten Bauabschnitt zwischen dem Kreisel und dem Ortseingang von Schwicheldt an. Wann genau die Bauarbeiten dort beginnen, will die Straßenbaubehörde noch mitteilen. Fest steht: „Der Verkehr wird dann in beiden Fahrtrichtungen über die L 413, Equord, und die B 494, Rosenthal, umgeleitet“, sagt Mühlnickel.

Der dritte Bauabschnitt befindet sich dann schon im Stadtgebiet: Vom Ortsausgang Schwicheldt wird die B 65 bis zur Einmündung der B 494, also der Kreuzung nach Vöhrum und Rosenthal, erneuert. Auch hier sollen die Arbeiten wiederum rund eine Woche nach dem Beginn des zweiten Bauabschnitts losgehen. Mühlnickel „Die Ortsdurchfahrt Schwicheldt ist von den Bauarbeiten nicht betroffen. Die die B 65 kreuzende Kreisstraße 33, Rosenthal bis Vöhrum, bleibt passierbar. Der Verkehr wird hier gegebenenfalls über eine Ampel geregelt.“

Die gesamten Arbeiten sollen bereits Mitte September abgeschlossen sein. Doch: „Witterungsbedingte Verzögerungen sind grundsätzlich möglich. Wir bitten die betroffenen Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis“, sagt Mühlnickel.

Insgesamt kosten die Straßenarbeiten an der B 65 rund 530 000 Euro und werden vom Bund getragen.

js

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung