Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Marina Baranova verzaubert Kultursalon

Soßmar Marina Baranova verzaubert Kultursalon

Soßmar. Bei ihrem Konzert im Soßmarer Kultursalon begeisterte die ukrainische Pianistin Marina Baranova nicht nur mit ihrer Musik: Auch mit ihrer charmanten und kokettierenden Art zog sie das Publikum in ihren Bann.

Voriger Artikel
Frühlingskonzert in der Sankt Laurentius Kirche
Nächster Artikel
24 Stunden Ausnahmezustand: Hochwasser in Hohenhameln

Zog das Publikum in ihren Bann: Marina Baranova.

Quelle: im

„Fantastisch“, meinte Erika Stillahn nach dem Auftritt, und auch Angela Straten lobte das feine Spiel der jungen Musikerin. Der Gastgeber selbst riet den Zuhörern, sich eine signierte CD von Baranova zu sichern: „Das ist besser als ein Aktienkauf“, meinte Gerhard Hummer - offensichtlich überzeugt vom zukünftigen Erfolg der Künstlerin.

Aber Baranova wusste nicht nur die feinen Töne anzuschlagen. Sie nutzte alle Nuancen der Klaviertastatur vollkommen aus, was ihrem Spiel ein melodisches, aber dramatisches Hoch und Tief bescherte. Zudem hatte sie zu jedem Stück eine kleine Geschichte zu erzählen.

Die Zuhörer durften sich außerdem an der spannungsgeladenen Mimik der Pianistin erfreuen: Bei Chopins Ballade in g-Moll litt sie regelrecht mit. Nach dem Stück erzählte sie, wieso das so wichtig für sie ist: „Ich habe mit fünf Jahren meinen späteren Musikprofessor in der Ukraine spielen hören“, erzählt sie aus ihrem Leben. Er fragte sie, nachdem sie ihn während des Konzertes eine Zeit lang angestarrt hatte, ob sie auch Klavier spielen würde? Sie bejahte und er scherzte: „Wenn du dich anstrengst, wirst du eines Tages meine Schülerin sein.“ Sie nahm ihn beim Wort - und es entstand eine enge Verbindung zwischen den beiden, wie es zwischen Professoren und Schülern in der professionellen Musikerausbildung üblich ist. Vor allem aber erinnert sich Baranova daran, wie ihr inzwischen verstorbener Professor es verstand, „ein Feuerwerk an Bildern im Kopf“, entstehen zu lassen.

Genau das gelang an diesem Abend im Kultursalon auch der Schülerin: Marina Baranova. Die Gäste bedankten sich mit viel Applaus - und die Pianistin schenkte ihnen noch zwei Zugaben, darunter auch ein selbst komponiertes Stück. Es reihte sich in die Kette der furiosen Werke ein, die die Ukrainerin den Zuhörern in Soßmar präsentiert hatte.

in

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung