Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Kulturverein lauschte in London dem „Messias“

Hohenhameln Kulturverein lauschte in London dem „Messias“

Hohenhameln. Der Kulturverein Hohenhameln war wiedermal auf Reisen, diesmal führte es eine Gruppe unter Leitung von Helmut Lange über Karfreitag nach London. In der weltbekannten Royal Albert Hall schauten sich die Hohenhamelner eine Aufführung von Händels „Messias“ an.

Voriger Artikel
Breites Bündnis spricht sich für eigenständige IGS in Hohenhameln aus
Nächster Artikel
Polizei nahm Randalierer fest

Die Reisegruppe des Kulturvereins machte Station in London. Hier:Die Hohenhamelner am Bahnhof Horley.

Quelle: oh

Es war die neunte Theaterfahrt des sogenannten „Musenzirkels“, zum dritten Mal ging es in die englische Hauptstadt. Im Vergleich zu den vorherigen Reisen hatte Helmut Lange, Reiseleiter und Mitglied im Kulturvereins-Vorstand, den Aufenthalt diesmal um einen Tag verlängert.

Per Bahn und Flugzeug ging es für die Hohenhamelner über Hamburg nach London. „Untergebracht waren wir etwa 30 Kilometer südlich von London in Horley“, erzählt Lange. Im Southborne Guest House der Familie Breen, die auch bei den Fahrten zuvor als Unterkunft diente, ließen es sich die Gäste aus Hohenhameln gut gehen - und wurde von ihren Gastgebern hofiert. „Wir wurden nicht nur mit einem Kleinbus vom Flughafen Gatwick abgeholt, sondern in unserer Unterkunft wurde auch für eine besonders persönliche, britische Atmosphäre gesorgt“, schildert Lange.

Mit dem Zug brauchte die Truppe dann rund 30 Minuten von Horley in die Londoner Innenstadt. „Zweimal sind wir morgens nach London gefahren: Am Gründonnerstag allein aus touristischen Gründen, am Karfreitag mit Spaziergängen in den riesigen Parkanlagen und dem besonderen Ziel, der Royal Albert Hall.“ Nach einem ergreifenden Konzertbesuch nahmen die Hohenhamelner die Abendmahlzeit in Londons ältestem Pub ein, dem urigen und im Zentrum völlig versteckt gelegenen „Grenadier“.

Doch der Abschied kommt - wie meist - viel zu früh. „Es war geradezu begeisternd“, fasst Lange den Trip zusammen.

Die nächste Fahrt des Kulturvereins nach London findet übrigens aus gleichem Anlass vom 1. bis 4. April 2015 statt.

js

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung