Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Kulturverein: Faszinierendes Oratorium in London

Hohenhameln Kulturverein: Faszinierendes Oratorium in London

Hohenhameln. Die Theater- und Konzertfahrten des Hohenhamelner Kulturvereins unter der Leitung von Helmut Lange sind sehr beliebt. Über Karfreitag ging es - bereits zum fünften Mal - für vier Tage nach London. Im Mittelpunkt stand ein Besuch von Georg Friedrich Händels Oratorium „Messias“ in der Royal Albert Hall.

Voriger Artikel
Kita: Eltern beklagen sich über Fehlzeiten der Erzieherinnen
Nächster Artikel
Beim Kulturcafé führten Flüchtlinge Tänze vor

Erwartungsvolle Freude am Treffpunkt Albert-Memorial vor der Messias-Aufführung

Quelle: oh

Doch bevor es so weit war, gab es am Gründonnerstag Gelegenheit, die englische Hauptstadt auf eigene Faust zu erkunden. „Am frühen Abend versammelten wir uns dann zur beeindruckenden Messe in Westminster Abbey“, berichtet Lange.

„Am Karfreitag stand dann der Besuch des berühmten Oratoriums auf dem Programm. Im Konzerthaus waren die Hohenhamelner fasziniert von einem Ambiente, das trotz aller Vorbereitungen in dieser grandiosen und doch heimeligen Atmosphäre so niemand erwartet hatte“, so Lange. An der Aufführung wirkten knapp 200 Choristen und ein komplettes Orchester auf dem Podium, und über allem thronte der Organist an der überdimensioniert gestalteten Konzertorgel.

Zur Sterbestunde Jesu erklang mit einer großartigen Aufführung der „Messias“, der die Zuhörer für 150 Minuten in seinen Bann zog - trotz des gigantischen Personal-Aufwandes immer wieder feingliedrig und subtil, wenn es um die Leidensinhalte Christi geht, und dann wieder kraft- und machtvoll, wenn sich die Momente von Gotteszuversicht und Auferstehung in dieser Kultstätte „ihren Raum“ suchen, beschreibt Lange die Eindrücke.

„Zum ‚Halleluja‘ erhoben sich die fast 7000 Zuhörer von ihren Plätzen, gebannt von dieser ausmusizierten Klangfülle und ahnten ergriffen, dass solch christliche Verkündigung für sie heute einen absoluten Einmaligkeitswert hat. Kerstin Möhring aus Stederdorf - nicht zum ersten Mal Teilnehmerin an diesem Kulturreise-Programm - meinte noch vor dem Ausgang: ‚Allein für das abschließende ‚Amen‘ lohnt sich der Besuch dieser Aufführung!‘“

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung