Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Konzert zum 40-jährigen Bestehen des Frauenchors

Hohenhameln Konzert zum 40-jährigen Bestehen des Frauenchors

Hohenhameln. Seit 40 Jahren gibt es den Frauenchor in Hohenhameln. Ein schöner Grund für ein Konzert, das am Sonnabend stattfand und sehr gut besucht war. Bei bester Stimmung wurde in der evangelischen St.-Laurentius-Kirche gesungen und musiziert.

Voriger Artikel
Alkoholisierte Frau verletzt Polizisten
Nächster Artikel
Daniele Negroni begeistert beim Wohnzimmerkonzert

Der Hohenhamelner Frauenchor beim gemeinsamen Auftritt mit dem Jugendchor. Das Publikum sparte nicht mit Applaus.

Quelle: Foto: bol

Dabei rundeten zahlreiche Gesangsgruppen und Solisten das rund eineinhalb-stündige Programm ab. Als besonderer Höhepunkt mit dabei: Der Jugendchor aus Hannover, dessen Sänger zwischen vier und 13 Jahren alt sind. „Sie sangen das erste Mal vor Publikum“, freute sich Bärbel Wernecke, die seit 25 Jahren die Vorsitzende des Frauenchors ist. Als hätten die Kinder und Jugendlichen nie etwas anderes getan, standen sie mit dem Frauenchor vor der vollbesetzten Kirche und sangen die Kantate „Lichtblicke“ von Klaus Heizmann.

Dabei hatte man nur am frühen Nachmittag drei Mal zusammen geprobt, verriet Wernecke. Begleitet wurden die Sänger dabei von Anna Hitay-Krämer am Klavier und Julian Mardari am Kontrabass.

Ein weiteres Schmankerl bot der Männergesangverein, der für die Damen unter anderem „Wir wünschen euch viel Glück“ zum Besten gab. Anschließend begeisterte Sopranistin Ricarda Woeste. Ein weiterer Programmpunkt war der Auftritt des Hohenhamelner Projektchor, der Ende 2015 erstmals zusammenkam. In zahlreichen Treffen hatte man Songs der bekannten Gruppe Santiano einstudiert und schmetterte sie nun im Gotteshaus. Eine wirklich gelungene Premiere, für die der Chor reichlich Applaus erntete.

Den Abschluss bildete der wichtigste Chor des Tages, der Frauenchor Hohenhameln. Auch hier sparte das begeisterte Publikum nicht mit Applaus.

Die Idee zu einem Frauenchor in Hohenhameln stammt aus dem Herbst 1975. Bei einem Grünkohlessen des Männergesangvereins waren auch die Frauen dabei und wurden vom damaligen Chorleiter Günther Hetzke motiviert, mit ihm zu singen. Das machte den Frauen so viel Spaß, dass die Gründung beschlossene Sache war. 33 Frauen, von denen heute noch 15 aktiv dabei sind, kamen zur Gründungsversammlung. Seit zwei Jahren leitet Tatiana Mardari erfolgreich den Chor.

Im Anschluss an das Konzert gab es im Gemeindehaus noch einen kleinen Empfang und ein gemütliches Beisammensein. Dabei wurden die 19 noch lebenden Gründungsmitglieder feierlich geehrt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Lokale Videos

Videos von Ilsede TV zu Ereignissen im Peiner Land

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung