Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Klassenfahrten ohne Ende

Hohenhameln Klassenfahrten ohne Ende

Hohenhameln. Sie können und sie wollen es nicht lassen: Die Schüler der ehemaligen 10d wurden 1981 aus der Realschule entlassen. Zehn Jahre später haben sie damit begonnen, sich von der Reisefreudigkeit ihres einstigen Klassenlehrers Helmut Lange anstecken zu lassen und regelmäßig wieder „auf Klassenfahrt zu gehen“.

Voriger Artikel
14 Jahre lang hat Wally Dierschke die Bus-Kinder betreut
Nächster Artikel
Die Johannespassion von Thomas Selle ist am Sonntag in Hohenhameln zu hören

Die jüngste „Klassenfahrt“ führte nach Wyk auf Föhr.

Quelle: oh

Zweimal im Jahr trifft sich „die alte 10d“ in Hohenhameln zum abendlichen Essen, um bei der Gelegenheit die nächste Unternehmung zu besprechen und vorzubereiten. „Als erstes wiederholten wir zehn Jahre nach Schulende unsere Abschlussfahrt nach Salzburg“, sagt Lange gegenüber der PAZ. „Dann folgten weitere nationale und internationale Ziele in regelmäßigen Abständen - mit dem Höhepunkt des reisenden Klassentreffens in Moskau vor sieben Jahren.“

Die Intervalle wurden inzwischen verkürzt: Nach anfänglich fünf Jahren beträgt der Abstand zwischen den verlängerten Wochenend-Touren jetzt 1,66 Jahre: „Wir werden ja schließlich auch älter“, so die Mehrumerin Dagmar Klingebiel mit Blick auf ihren inzwischen pensionierten Lehrer. Sie selbst wird aber im nächsten Jahr aber auch schon 50.

Zu zwölft reisten die Ehemaligen kürzlich nach Wyk auf Föhr. An gedeckten Tischen frühstückten sie bereits im ICE auf der Fahrt nach Hamburg - arg beneidet von den Fahrkarten-kontrolleuren.

Auf der nordfriesischen Insel erwartete sie dann bei eisigen Temperaturen eine Windgeschwindigkeit von 88 Kilometern. Doch davon ließen sie sich nicht abhalten, am Samstag nach einer privaten Inselrundfahrt den eigens von der Mutterzentrale in Wittmund lizensierten Boßelwettkampf mit drei Vierergruppen durchzuführen. Warme Getränke - mit leichtem Alkoholzusatz - waren danach für Sieger und Verlierer nahezu überlebenswichtig.

Bereits während der Rückfahrt einigten sich die Ehemaligen auf ihr nächstes Klassenfahrtziel in 1,66 Jahren. Dann geht es per ICE und TGV nach Brügge in Belgien.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung