Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Kinder und Vierbeiner hatten viel Spaß

Mehrum Kinder und Vierbeiner hatten viel Spaß

Mehrum. Auf dem vereinseigenen Hundeplatz neben dem Mehrumer Kraftwerk findet seit Jahren immer im Sommer das beliebte Freizeitangebot der „Peiner Eulen“ statt, bei dem Hund und Herrchen gemeinsam auf ihre Kosten kommen.

Voriger Artikel
Nach Flucht vor Polizei: Auto fuhr in Haus
Nächster Artikel
Heidebrand: Gedenken an verstorbene Kameraden

Den Umgang mit dem eigenen oder einem „Leihhund“ konnten die Kinder beim Ferienangebot des Hundesportvereins „Peiner Eulen“ üben.

Quelle: jaw

Am Freitag war es wieder so weit: Bei „Kind + Hund = Spiel + Spaß“ ging es nicht ausschließlich um Spaß, sondern gleichzeitig wurde Wichtiges und Wissenswertes über den Umgang mit Hunden gelernt.

Die Vereinsmitglieder begrüßten 28 Kinder, die sich den tierischen Spaß nicht entgehen lassen wollten. Die Mitglieder hatten ihre Hunde dabei, mit denen der Parcours abgelaufen werden konnte. Doch es wurde auch ausdrücklich darauf hingewiesen, dass eigene, mit Kindern vertraute Hunde mitgebracht werden durften.

So tummelten sich schließlich 19 Vierbeiner auf dem Gelände, die mit Betreuern und Kindern die sieben Stationen abliefen. Dabei gab es unter anderem eine kleine Balance-Übung auf einer Wippe, über die die Hunde laufen sollten, und einen kleinen Parcours mit Ringen, in dem die Vierbeiner beweisen mussten, dass sie gehorchen können. Aber auch ein kleiner Slalomparcours für Hund und Halter war vorbereitet.

Bei Temperaturen um die 30 Grad kam natürlich auch die Abkühlung nicht zu kurz. Für die Hunde gab es kleine Pools zum Hineinspringen oder Trinken. Auch für die Kinder wurden immer wieder Trinkpausen eingelegt.

Wie viel Spaß das Absolvieren der Stationen und der Umgang mit den freundlichen Hunden machte, war allen anzumerken. So wurde der Nachmittag nicht nur für die Tiere zum Erfolgserlebnis, sondern auch die Kinder freuten sich, wenn sie eine Station geschafft hatten.

Zudem wurden ihnen dabei auch noch die „Zwölf goldenen Regeln“ im Umgang mit Hunden beigebracht - und so manchem Kind dabei geholfen, die Scheu vor dem besten Freund des Menschen zu überwinden.

Zum Abschluss gab es dann noch ein kleines Hunderennen, bei dem die Halter den Hund mit dem jeweiligen Kind um die Wette laufen ließen, bevor es mit vielen neuen Eindrücken - und hier und da mit einem neuen Haustierwunsch - nach Hause ging. Insgesamt zog Pressesprecherin Cornelia Kruse ein positives Fazit: „Ich glaube, das ist ein Rekord: So viele mitgebrachte Hunde und Kinder hatten wir bisher wohl noch nicht. Alles ist prima.“ Die „Peiner Eulen“ veranstalten bereits diesen Sonnabend ihre nächste Aktion. Informationen zum ersten „Moonlight-Rallye-Obdience-Turnier“ gibt es auf der Homepage des Vereins.

jaw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung