Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
„Kinder finden neue Wege“: Spenden für Brasilien

Hohenhameln „Kinder finden neue Wege“: Spenden für Brasilien

Sie bringen Gottes Segen: In einem festlichen Gottesdienst sind 26 Sternsinger aus der katholischen St.-Laurentius-Gemeinde Hohenhameln und der evangelischen Gemeinde Clauen ausgesandt worden.

Voriger Artikel
„So heiß war kalt noch nie“
Nächster Artikel
Mit Pizarro am Werder-Promi-Buffet

Die Hohenhamelner und Clauener Sternsinger sind unterwegs: Auf dem Bild ist rechts Pastorin Anja Jäkel aus Clauen und links der Hohenhamelner Diakon Hans-Georg Preß zu sehen.

Quelle: Privat

Hohenhameln. „Kinder finden neue Wege“ heißt das Motto der Sternsingeraktion 2010. Vom 2. bis 6. Januar werden die jungen Könige Häuser und Wohnungen besuchen, um den Segen zu bringen und Spenden für Kinderhilfsprojekte entgegenzunehmen.
Wer besucht werden möchte, kann sich in die ausliegende Liste in der katholischen St.-Laurentius-Kirche eintragen oder sich telefonisch unter 05128/ 960410 anmelden.

Die Sternsinger schwärmen auch in Hämelerwald aus: Am Sonntag, 3. Januar, ziehen vormittags die Sternsinger durch den Ort und wünschen Gottes Segen für das neue Jahr. Wer von ihnen besucht werden möchte und sich noch nicht in die in den Kirchen ausliegende Listen eingetragen hat, kann sich im Pfarramt unter der Telefonnummer 05175/ 4414 melden.

In den Häusern erzählen die Sternsinger in den Rollen der Heiligen Drei Könige von der Geburt Christi. „Sie schreiben das Segenszeichen 20+C+M+B+10 an die Haustüren, wobei es sich nicht um die Anfangsbuchstaben von Caspar, Melchior und Balthasar handelt, sondern um die Abkürzung des lateinischen Segensspruches: Christus mansionem benedicat, auf deutsch: Christus segne diese Wohnung“, sagte Pastorin Iris Habersack.
Die Sternsinger in Hämelerwald bitten um eine Spende für Kinder in den Elendsvierteln in Brasilien.

Das Sternsingen wird seit 17 Jahren gemeinsam von der katholischen und evangelischen Kirchengemeinde organisiert. 50 Kinder, Jugendliche und Erwachsene machen in diesem Jahr mit. Die Aktion beginnt mit einer Andacht im Martin-Luther-Haus am Sonntag, 3. Januar, ab 10 Uhr.

Michael Schröder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung