Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Jubiläum: Nordzucker-Werk Clauen feierte

Clauen Jubiläum: Nordzucker-Werk Clauen feierte

Clauen. Das 175-jährige Bestehen des Nordzucker-Werkes in Klein Wanzleben feierten gestern auch die Mitarbeiter des Standorts Clauen gemeinsam mit zahlreichen geladenen Gästen. „Wir möchten an die Wurzeln und die lange Tradition des Unternehmens erinnern. Die Feier zeigt unsere Verbundenheit mit unserer Nordzucker AG“, unterstrich Vorstandsmitglied Dr. Michael Noth.

Voriger Artikel
Hauptschüler besuchten die Ideen-Expo
Nächster Artikel
Neun Jugendfeuerwehren maßen sich

Beim Festakt lauschten die Nordzucker-Mitarbeiter und zahlreiche geladene Gäste den Reden.

Quelle: im

Ein buntes Programm umrahmten den offiziellen Teil des Festaktes: Auf dem Werksgelände lockten Riesenkicker, Getränkebude, Segway-Parcours und mehr – organisiert von Werksmitarbeitern. Nicht nur deswegen hob Dr. Noth die besondere Bedeutung der europaweit rund 3300 Nordzucker-Angestellten hervor, die den Erfolg des Unternehmens ausmachen: „Die Mitarbeiter sind das Herz und der Kern von Nordzucker.“

Darum wurde gefeiert: Als bäuerliche Aktienzuckerfabrik mit dem Ziel der Herstellung von Rohzucker aus Rüben gründeten 19 Bauern im Jahr 1869 – vor 175 Jahren – das älteste Werk, das heute zum Nordzucker-Konzern gehört. „Für 15000 Taler“, merkte Dr. Noth an. Nordzucker ist der zweitgrößte Zuckerhersteller Europas und unterhält allein in Deutschland außer dem Werk in Clauen noch vier weitere.

Handwerker, die für die Nordzucker AG Aufträge übernehmen, Kooperationspartner von Hohenhamelner Schulen und Peiner Polit-Prominenz waren genauso zur großen Feier nach Clauen gekommen, wie einige Hundert Mitarbeiter. Landrat Franz Einhaus betonte die Bedeutung des Nordzucker-Werkes: „Für die Landwirtschaft, die Gemeinde Hohenhameln und die gesamte Region ist das Werk ein wichtiger Standort- und Beschäftigungsfaktor.“ Gerade im ländlichen Raum sei ein solches Unternehmen von großer Bedeutung. Das befand auch Bürgermeister Lutz Erwig: „Das Nordzucker-Werk in Clauen ist einer der größten Arbeitgeber der Region und einer der größten Steuerzahler in der Gemeinde. Es gibt zudem zahlreiche Firmen, die drumherum beschäftigt werden. So profitieren auch viele Mittelständler in der Region.“

js

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung