Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Jessika Lahn ist neue stellvertretende Ortsbrandmeisterin

Mehrum Jessika Lahn ist neue stellvertretende Ortsbrandmeisterin

Mehrum. Wahlen standen im Mittelpunkt der Feuerwehr-Hauptversammlung in Mehrum - und es gab eine Premiere: Der stellvertretende Ortsbrandmeister ist erstmals eine Frau.

Voriger Artikel
Soßmars Kirche wird komplett saniert
Nächster Artikel
Reiter führen ein Weihnachtsmärchen auf

Bei der Hauptversammlung der Ortsfeuerwehr Mehrum (von links): Marcus Schäfer, Uwe Semper, Steffen Wenzel, Jessika Lahn, Andree Brathering, Manfred Brinkmann, Harald Klemke, Hans Post, Detlef Dröse und Günther Becker.

Quelle: oh

In geheimer Wahl wurde Jessika Lahn von der Versammlung zur stellvertretenden Ortsbrandmeisterin gewählt. Sie löst damit Thorsten Wessels ab, der das Amt zwölf Jahre lang innehatte und bei dem sich Ortsbrandmeister Marcus Schäfer herzlich für die „großartige Zusammenarbeit“ bedankte.

In ihren Ämtern bestätigt wurden der Sicherheitsbeauftragte Henning Howind und der Gerätewart Reinhard Horn. Ebenso sprachen die Feuerwehrleute den Kameraden Andree Brathering und Sebastian Strelau als Jugendwart und Stellvertreter erneut ihr Vertrauen aus. Jens Glawe übernahm das Amt des Gruppenführers von Peter Großmann, bei dem sich Schäfer unter anhaltendem Beifall mit einem Präsent für seine langjährige Arbeit bedankte.

In seinem Jahresbericht ging der Ortsbrandmeister auf Einsätze, Ausbildungen und weitere Aktivitäten der Feuerwehr ein. So wurden die Mehrumer in diesem Jahr zu fünf Brandeinsätzen und fünf Hilfeleistungen gerufen. Auch Jugendwart Andree Brathering zog Bilanz: Er sprach von einem erfolgreichen Jahr mit stabilen Mitgliederzahlen bei den jungen Brandschützern. Anfang 2013 soll eine Kinderfeuerwehr ins Leben gerufen werden - auch das wurde bei der Hauptversammlung bekannt gegeben.

Ehrungen standen ebenfalls auf der Tagesordnung: Brathering wurde von Abschnittsleiter Hans-Peter Bolm mit dem Niedersächsischen Ehrenzeichen der Jugendfeuerwehr in Bronze ausgezeichnet, Steffen Wenzel wurde zum Hauptfeuerwehrmann befördert und die Fördermitglieder Hans Post und Heinrich Karstens wurden für 40-jährige Treue zur Wehr mit einer Urkunde und einem Geschenk bedacht. Der ehemalige stellvertretende Ortsbrandmeister Detlev Dröse und der langjährige Gerätewart Harald Klemke wurden nach Erreichen der Altersgrenze aus dem aktiven Dienst verabschiedet und zu Ehrenmitgliedern ernannt.

sur

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung