Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Hunde und Herrchen wetteifern in Mehrum

Mehrum Hunde und Herrchen wetteifern in Mehrum

Mehrum. Um die perfekte Harmonie zwischen Mensch und Hund geht es am Wochenende in Mehrum, wenn der Hundesportverein „Die Peiner Eulen“ zum Obedience-Turnier einlädt.

Voriger Artikel
Baby-Begrüßung im Hohenhamelner Rathaus
Nächster Artikel
Nach Feuer in Bierbergen: Versicherung lobt 3000 Euro Belohnung aus

Eingespieltes Team: Melanie Schaffranek mit Hündin Maila.

Quelle: oh

Zuschauer sind willkommen, die Wettkämpfe werden auf dem Vereinsgelände an der Triftstraße 25 neben dem Kraftwerk Mehrum ausgetragen. Los geht es am Sonnabend und Sonntag, 27. und 28. April, jeweils um 9 Uhr.

„Obedience ist in Deutschland noch ein relativ neuer Hundesport, bei dem es auf harmonische, schnelle und exakte Ausführung der Übungen ankommt“, sagt Cornelia Kruse vom Hundesportverein. „Voraussetzung dafür ist ein gut eingespieltes Mensch-Hund-Team.“ Obedience heißt übersetzt Gehorsam und wird laut Kruse auch als „hohe Schule der Unterordnung“ bezeichnet. Die Hunde müssen dabei die Standard-Übungen beherrschen, etwa bei Fuß gehen, Sitz, Platz und Bleib. Sie müssen aber auch Apportieren können und brauchen eine feine Nase, wenn sie aus mehreren Hölzern das richtige am Geruch erkennen sollen.

Der Hund muss die Übungen nicht nur beherrschen - sie sollen auch gut aussehen

„Wichtiger Bestandteil der Prüfung ist auch die Kontrolle des Hundes aus der Distanz“, sagt Kruse. „Hier muss der Hund Positionswechsel - etwa Sitz, Platz, Steh - in großem Abstand zum Hundeführer ausführen, ohne das dieser sich von der Stelle bewegt oder Hilfen gibt.“ Beim Obedience muss das Team die geforderten Übungen nicht nur beherrschen, sondern die Ausführung soll auch gut aussehen. „Diese Harmonie erreicht man nur, wenn der Hund seinem Menschen vertraut, Spaß an der gemeinsamen Arbeit hat und er die Übungen mit Freude ausführt“, so Kruse.

Die Wettbewerbe sind offen für Hunde aller Rassen und Größen. Voraussetzung zur Teilnahme an den Prüfungen ist eine erfolgreich abgelegte Begleithundeprüfung. Laut Kruse gibt es vier Prüfungsstufen im Obedience: die Beginnerklasse sowie die Klassen 1, 2 und 3, in denen die Anforderungen kontinuierlich steigen. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des Vereins unter www.peiner-eulen.de.

sur

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung