Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Hugo Voges ist wieder im Ortsrat

Hämelerwald Hugo Voges ist wieder im Ortsrat

Hämelerwald. Der ehemalige Hämelerwalder Bürgermeister Hugo Voges wollte eigentlich kürzer treten - jetzt gehört er als Nachrücker doch wieder dem Ortsrat an.

Voriger Artikel
Schulzentrum heizt jetzt mit Biogas
Nächster Artikel
Ein Tag in "Klein Panama"

Einer kommt, einer geht: Ortsbürgermeister Dirk Werner (von links) verabschiedete Thomas Diekmann aus dem Ortsrat Hämelerwald und vereidigte seinen Nachfolger Hugo Voges.

Quelle: gs

Die viele Bürger, die zur ersten Ortsratssitzung in diesem Jahr in Hämelerwald erschienen waren, wurden enttäuscht: Ortsbürgermeister Dirk Werner (SPD) musste die Sachstandsberichte zur Einrichtung eines Grüngutsammelplatzes und der Friedhofsentwicklungsplanung - wichtige Themen im Ort - von der Tagesordnung nehmen. Der zuständige Mitarbeiter der Stadt Lehrte, der dazu berichten sollte, war kurzfristig erkrankt.

Nicht weniger wichtig war jedoch die Neuverpflichtung eines Ortsratsmitglied in der SPD-Fraktion. Der Fraktionsvorsitzende Thomas Diekmann ist aus Hämelerwald weggezogen, kann also nicht mehr Mitglied im Ortsrat sein. Deshalb wurde er aus dem Gremium verabschiedet und bekam für seine „langjährige gute Arbeit“ die silberne Ehrennadel des Ortsrates verliehen. „Ich finde es außerordentlich schade, dass er uns verlässt, weiß aber, dass sein Nachrücker Hugo Voges mit seiner ganzen politischen Erfahrung ihn gut ersetzen wird“, erklärte Werner.

Voges, der lange Jahre Ortsbürgermeister in Hämelerwald war, für den Ort sehr viel erreicht hat und jetzt sogar Ehrenortsbürgermeister ist, musste erst von seiner Frau im Vorfeld „ein bisschen überredet werden“. Er wollte eigentlich kürzer treten. „Sie hat schon recht. Ich habe viele Entwicklungen begleitet, weiß um die Zusammenhänge. Außerdem wurde ich gewählt. Da kann ich jetzt nicht einfach Nein sagen“, meinte er und ließ sich für den Ortsrat per Handschlag vereidigen. Neuer Fraktionsvorsitzender der SPD ist nun Heiko Danielzik.

Wenn es beim Personalwechsel in der Verwaltungsnebenstelle auch so einfach wäre, wären die Beteiligten sehr erleichtert. Die Nebenstelle ist seit November letzten Jahres verwaist, die Mitarbeiterin krank. Vertreten wurde sie nur in zusätzlicher freiwilliger Arbeit von Gabi Godglück, der ehemaligen Leiterin der Nebenstelle und jetzigen Vorzimmerchefin des ersten Lehrter Stadtrates Uwe Bee. „Ohne unsere Gabi würde hier gar nichts laufen“, machte Werner deutlich. Auch Stadtrat Bee, der wie seine Sekretärin auch schon mal „zwischendurch“ Hämelerwalder Belange bearbeiten musste, hat „die Nase voll von den unzumutbaren Zuständen“. Nun ist laut Werner endlich Bewegung in die Sache gekommen: Die Stelle ist neu ausgeschrieben und wird dann in nächster Zeit neu besetzt. So bekommt nicht nur der Ortsbürgermeister seine dringend benötigte Hilfe, sondern auch die Bürger wieder eine geöffnete Verwaltungsnebenstelle. „Es wird aber auch höchste Zeit“, meinten die Ortspolitiker.

gs

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung