Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Hohenhamelner Künstler hatte Audienz beim Papst

Bildhauer fertigte Werk für Vatikan an Hohenhamelner Künstler hatte Audienz beim Papst

Ein Künstler aus der Gemeinde Hohenhameln hatte eine Audienz beim Papst: Marc Bertram aus Bierbergen fertigte im September in Italien eine steinerne Skulptur für Papst Franziskus an. Nun war es endlich so weit: Das vollendete Werk mit dem Namen „Nicht Fallen“ wurde im Vatikan übergeben. Bertram traf dabei auf den Papst.

Voriger Artikel
Kleiner, aber feiner Weihnachtsmarkt
Nächster Artikel
Kulturvereins-Ausstellung läutete Adventszeit ein

Marc Bertram traf auf Papst Franziskus.

Quelle: oh

Bierbergen. Der Bildhauer Marc Bertram gewann den weltweit ausgeschriebenen Künstler-Wettbewerb „Una Scultura per Papa Francesco“ und konnte daraufhin im italienischen Fanano seine Skulptur aus einem Findling anfertigen. Das Werk stellt stilisiert zwei rechte Hände dar, die das Thema der Ausschreibung darstellen sollen: Barmherzigkeit.

Einen Tag vor der Papst-Audienz im Vatikan wurde Bertrams Skulptur vor dem Hauptportal des Petersdoms für die Übergabe aufgestellt. Zu diesem Anlass war eigens eine Delegation der norditalienischen Gemeinde Fanano angereist, auch der Künstler selbst war vor Ort. „Die Audienz sollte eigentlich auch draußen auf dem Petersplatz und somit in Sichtweite der Skulptur stattfinden, aber da es an dem Tag regnete, wurde alles nach drinnen in die Aula verlegt“, sagt Bertram.

Der Bierbergener war nicht der einzige Gast, der an dem Tag zur Audienz im Vatikan geladen war und dem Papst ein Geschenk überreichte. „Aber er bekommt eher selten ein so großes Geschenk“, lächelt Bertram. Wegen der großen Besucherzahl blieben für das Gespräch zwischen ihm und Papst Franziskus allerdings nur wenige Minuten. Die genügten aber nicht nur, um gemeinsam mit dem Bürgermeister von Fanano das künstlerische Projekt zu erläutern, sondern auch, um einen persönlichen Eindruck vom Oberhaupt der katholischen Kirche zu bekommen. „Es war ein sehr ergreifendes Erlebnis. Und es ist wirklich erstaunlich, welch eine Ausstrahlung der Papst hat. Trotz seines hohen Alters ist er noch voller Energie“,erzählt Bertram mit Begeisterung von dem Treffen.

Die Skulptur „Nicht Fallen“ soll demnächst in den Vatikanischen Gärten aufgestellt werden. Wann und wo genau das geschieht, ist jedoch noch nicht geklärt. „Auf alle Fälle soll es im öffentlichen Bereich passieren. Es wäre toll, wenn ich dann auch beim Aufstellen noch einmal dabei sein könnte“, sagt der Künstler.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung