Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Hohenhameln sucht Spenden für Asylbewerber

Hohenhameln Hohenhameln sucht Spenden für Asylbewerber

Hohenhameln. Immer mehr Flüchtlinge kommen nach Deutschland. Allein für Hohenhameln sind bis Januar 2016 weitere 63 Flüchtlinge angekündigt. Mindestens. Um das bewältigen zu können, benötigt es ehrenamtliche Hilfe, die die Gemeinde nun organisiert. Und es werden Spenden gesucht.

Voriger Artikel
Depression: Generationenhilfe informiert
Nächster Artikel
Neue Wärmebildkamera für die Feuerwehr

Immer mehr Asylbewerber müssen in den Kommunen untergebracht werden. Das birgt zahlreiche Herausforderungen, für die ehrenamtliches Engagement benötigt wird – auch in Hohenhameln. Die Gemeinde organisiert deshalb Treffen für interessierte Helfer und sucht Spenden.

Quelle: A

Zum ersten Treffen für Ehrenamtliche konnte Gemeinde-Sozialarbeiter Achim Meyer, der mit dem Flüchtlingsthema betraut ist, weit mehr als 20 Interessierte im Rathaus Hohenhameln begrüßen, die bereits ehrenamtlich für Asylbewerber tätig sind und sich zukünftig auch engagieren wollen. Auf der Tagesordnung stand nur ein Thema: Mit welchen Projekten können wir Flüchtlingen in der Gemeinde helfen, welche können wir vertiefen? Dabei gab es auch konkrete Ergebnisse:

- Am Freitag, 9. Oktober, findet ein Willkommens-Café für „alteingesessene“ Bürger und Asylbewerber statt. Los geht es um 15.30 Uhr im katholischen Pfarrheim mit einem Mitbring-Büfett, bei dem Bürger und Asylbewerber die Möglichkeit haben, sich kennenzulernen und auszutauschen.

- Das Projekt „Patenschaften“ soll intensiviert werden. „Es ist deutlich geworden, dass noch mehr Paten gesucht und benötigt werden“, erzählt Sozialarbeiter Meyer von der Gemeinde. Beim nächsten Ehrenamtlichen-Treffen soll noch einmal ausführlich auf das Projekt eingegangen werden.

- Das nächste Treffen für die ehrenamtlichen Helfer findet am morgigen Donnerstag, 24. September, statt. Los geht es um 18.30 Uhr im Trauzimmer des Rathauses (Eingang „Hohe Straße“). Eingeladen sind sowohl bereits ehrenamtlich Tätige, als auch alle Interessierten.

- Außerdem sucht die Gemeinde Sachspenden für Asylbewerber. „Allerdings werden nur gezielt Gegenstände gesucht“, betont Meyer. Eine aktuelle Wunschliste ist auf der Homepage der Gemeinde unter www.hohenhameln.de zu finden. Meyer: „Bei Kleiderspenden setzen Sie sich bitte mit dem DRK-Shop in Hohenhameln in Verbindung.“

  • Weitere Auskünfte zum Thema Asylbewerber in Hohenhameln gibt es bei Sozialarbeiter Achim Meyer, Telefonnummer 05128/401-44 .

js

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung