Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Hohenhameln: Laufen für den guten Zweck

Hohenhameln Hohenhameln: Laufen für den guten Zweck

Hohenhameln. Für den guten Zweck und das Kinderhospiz Löwenherz in Syke kann am kommenden Samstag im Stadion am Dehnenweg gerannt werden. Bei der zweiten Auflage des „Hohenhamelner Löwenherzlaufes“ geht es im Stile eines Sponsorenlaufs zu: Pro gelaufener Runde zahlen die Teilnehmer einen vorher selbst ausgewählten Betrag - die Spenden gehen zu einhundert Prozent an das Kinderhospiz. Organisiert wird die Veranstaltung von der Geschenkvitrine Heinz Zahn und dem Lauftreff Clauen/Bründeln.

Voriger Artikel
Vereinsjubiläum in Hämelerwald: Schülerwettkampf und Adler-Alarm
Nächster Artikel
B 65: Verkehrschaos wird weiter befürchtet

Viele Teilnehmer nahmen beim 1. Löwenherzlauf im vergangenen Jahr teil. Am Samstag folgt die zweite Auflage.

Quelle: A

Ab 12.30 Uhr geht es im Hohenhamelner Stadion los, noch bis 16 Uhr können alle Interessierten mit dem Laufen beginnen. „Das Ende der Veranstaltung ist auf 17 Uhr festgesetzt“, schildert Mit-Organisator Heinz Zahn. Kinder und Erwachsenen können in einem Zeitraum von 4 Stunden - auch mit Unterbrechungen - ihre Runden drehen. „Es kann dabei gegangen, gewalkt oder gelaufen werden.“

Die Teilnehmer sponsern sich selbst oder suchen vorab Sponsoren, der Betrag der pro Runde an des Kinderhospiz Löwenherz geht, ist frei wählbar. „Nach dem Laufen wird je nach Rundenzahl und Sponsorbetrag der Spendenbetrag berechnet und vor Ort bezahlt. Für den Spendenbetrag wird auf Wunsch eine Spendenbescheinigung vom Kinderhospiz zugeschickt“, weiß der Mit-Organisator des Löwenherzlaufes in Hohenhameln.

Anmeldungen sind in der Geschenkvitrine bei Heinz Zahn möglich, eine Startgebühr ist nicht fällig. Nachmeldungen sind aber auch noch am Samstag vor Ort im Hohenhamelner Stadion bei der Startnummernausgabe möglich.

Im Kinderhospiz Löwenherz in Syke bei Bremen werden unheilbar kranke Kinder und Jugendliche aufgenommen - gemeinsam mit Eltern und Geschwistern. Hier erhalten sie liebevolle Unterstützung, sodass die Familie anschließend neu gestärkt gemeinsam wieder nach Hause zurückkehren kann.

„Wir haben uns das Kinderhospiz vorher angeschaut und das ist einfach eine gute Sache für Familie und Kinder“, betont Zahn den Grund für das Engagement. „Das Geld wird dort gut verwandt.“ Neben dem Lauf gibt es ein Rahmenprogramm „sowohl mit kulinarischen als auch anderen Höhepunkten für alle Teilnehmer und Gäste.“

js

  • Infos bei Heinz Zahn unter Telefon 05128/5605 oder via E-Mail bei Dirk Güntner, spendenlauf@hfmax.de.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung