Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Hohenhameln: Kindertagesstätte wird in Mehrum gebaut

Hohenhameln Hohenhameln: Kindertagesstätte wird in Mehrum gebaut

Hohenhameln. Wichtigstes Thema bei der Sitzung des Gemeinderates Hohenhameln war der Tagesordnungspunkt „Planung und Neubau einer weiteren Kindertagesstätte“.

Voriger Artikel
Fohlenschau kurzfristig in die Reithalle verlegt
Nächster Artikel
Feuerwehr-Fachzug übte im verqualmten Gewerbepark

Die Mehrumer haben sich im Vorfeld der Ratssitzung dafür stark gemacht, dass der neue Kindergarten in ihrer Ortschaft gebaut wird.

Quelle: wos

Dass ein solcher Neubau gebraucht wird, ist unstrittig. Weniger einig ist man sich allerdings in der Frage, wo dieser sein soll. Schnell umsetzbar wäre das Projekt an zwei Standorten: Hinter der Schule in Hohenhameln oder neben dem Hallenbad in Mehrum (PAZ berichtete). Beide sind im Besitz der Gemeinde und entsprechend überplant, so dass ein Neubau relativ schnell realisiert werden könnte.

„Sollte der Kindergarten an keinem der beiden Standorte realisiert werden, verzögert sich der Baubeginn erheblich. Dann muss ein Grundstück gesucht, gekauft und überplant werden - das zieht sich hin“, machte Bürgermeister Lutz Erwig im Vorfeld der Sitzung gegenüber der PAZ deutlich.

Die CDU favorisiert einen Bau in Hohenhameln, bevorzugt an der Schule, wo eine Art Zentrum der Kinderbetreuung enstehen könnte. Gegen den Standort hinter der Schule hat sich Protest aus dem Umfeld der Schule geregt, nach Einschätzung der Verwaltung ist zudem die Zugänglichkeit nicht optimal.

Für den Neubau in Mehrum spricht einiges: Die Infrastruktur ist vorhanden, die Größe des Grundstücks ist für drei Gruppen ausreichend. Die CDU stellt diesen Standort allerdings infrage, sie sieht den größten Platzbedarf in Hohenhameln.

Während der Ratssitzung stellte die FDP den Antrag, dass der Beschluss zur Kindertagesstätte von der Tagesordnungliste genommen werden solle, damit die Fraktionen mehr Zeit zur Beratung hätten. Diesem Wunsch wurde nicht stattgegeben, so dass sich die Mitglieder im folgenden mit 15 Stimmen, bei vier Gegenstimmen und vier Enthaltungen, auf den Standort in Mehrum festlegten.

Dem Antrag zur Planung und Neubau schlossen sich dann 17 Ratsmitglieder an, bei drei Gegenstimmen und drei Enthaltungen. Damit stand nach knapp einer Stunde Beratungszeit fest, dass die neue Kindertagesstätte in Mehrum gebaut wird.

„Für den Standort Mehrum spricht, dass es keine Konkurrenzbebauungen durch Schulen gibt und die Verkehrssituation dort sehr günstig ist“, äußerte sich der Bürgermeistervertreter Frank Meißner, „durch diese jetzt getroffene Entscheidung kann es nun zügig voran gehen.“

Bei idealem Bauverlauf soll der Betrieb zum Schuljahr 2017/18 aufgenommen werden.

wos/jaw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Lafferder Markt 2016
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Lokale Videos

Videos von Ilsede TV zu Ereignissen im Peiner Land

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung