Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Hohenhameln: Gasthaus Busse ist verkauft

Hohenhameln Hohenhameln: Gasthaus Busse ist verkauft

Hohenhameln. Seit zwei Jahren steht es leer, drohte zum Schandfleck zu werden - jetzt ist das Gasthaus Busse in Hohenhameln endlich verkauft worden. Ob es umgebaut, verpachtet oder abgerissen wird, ist aber noch völlig unklar.

Voriger Artikel
Von Buschtrommeln und Wildschwein Willi
Nächster Artikel
Mehrumer geben Beschwerdeliste an Abgeordnete

Gehört seit über 120 Jahren zu Hohenhameln: Das Gasthaus Busse im Ortskern, direkt neben dem Rathaus. Seit gut zwei Jahren steht es leer, jetzt hat es den Besitzer gewechselt.

Quelle: A/cb

Der neue Eigentümer wollte das Gebäude vor der Versteigerung retten: „Nur deshalb habe ich es gekauft“, sagt Karl Heinz Brakemeier aus Hohenhameln. Sein Grundstück liegt direkt neben dem ehemaligen Gasthaus im Ortskern, als unmittelbarer Nachbar hatte er ein Vorkaufsrecht.

„Was ich damit mache, ist aber noch völlig offen“, so Brakemeier zur PAZ. Vom Umbau bis zum Abriss ist alles denkbar. Viele Hohenhamelner würden es gern sehen, wenn dort wieder ein Gasthaus eröffnen würde. Auch Brakemeier würde das freuen: „Uns fehlt eine deutsche Gaststätte im Ort“, sagt er. „Das größte Problem ist aber, einen Wirt zu finden, für den sich das auch rechnet – und da sehe ich ein bisschen schwarz.“

In den kommenden Monaten will Brakemeier ein Konzept für die Nachnutzung erarbeiten – gemeinsam mit Bürgermeister Lutz Erwig, der nach eigener Aussage in engem Kontakt zu dem neuen Eigentümer steht. Erwig freut sich, dass das Gasthaus Busse verkauft worden ist – „und dazu noch an jemanden aus Hohenhameln, der dem Ort sehr verbunden ist“, sagt er. Schließlich steht das Gasthaus Busse mitten im Ort, direkt neben dem Rathaus. „Möglicherweise können bei einer Planung auch der Rathausvorplatz sowie die Parkplätze einbezogen werden“, sagt Erwig.

Vermietung, Umbau, Abriss: Was auch immer aus dem Gasthaus Busse wird, eines will Brakemeier verhindern: „Ich möchte auf keinen Fall, dass es ein Schandfleck wird. Ich werde versuchen, das Beste daraus zu machen.“

sur

Ein Stück Dorfgeschichte

Mehr als 120 Jahre lang gehörte das Gasthaus Busse zu Hohenhameln – bis der Familienbetrieb zum Jahreswechsel 2010/2011 schließen musste. Der damalige Besitzer war wenige Wochen zuvor gestorben, sein Sohn wollte das Restaurant nicht weiterführen. Mehr als zwei Jahre lang suchte der Nachlassverwalter nach einem Käufer.

Wäre Brakemeier nicht eingeschritten, wäre das alte Gasthaus meistbietend versteigert worden. Der Nachbar hatte unter anderem Sorge, dass ein neuer Eigentümer das Haus verfallen lassen könnte: „Man will ja auch Einfluss auf die Nachbarschaft haben“, sagt er.

sur

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung