Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Heiner Goldbeck (parteilos): „Ich bin der Richtige, um die Gemeinde voranzubringen“

Bürgermeisterwahl Heiner Goldbeck (parteilos): „Ich bin der Richtige, um die Gemeinde voranzubringen“

Hohenhameln. Heiner Goldbeck (parteilos) ist Politikneuling – aber hochmotiviert, das zu ändern und nächster Bürgermeister der Gemeinde zu werden. Am Sonntag, 25. Mai, tritt er als Herausforderer gegen Amtsinhaber Lutz Erwig (SPD) und CDU-Kandidatin Silke Weyberg an. Die PAZ traf den Geschäftsmann zur Homestory.

Voriger Artikel
Schwerer Busunfall bei Hohenhameln: 25 Kinder und Jugendliche verletzt
Nächster Artikel
Lutz Erwig (SPD): „Ich kann noch einiges für die Gemeinde leisten“

Der parteilose Bürgermeisterkandidat Heiner Goldbeck auf seiner Terrasse mit Gartenteich und kleinem Steg.

Quelle: js

„Ich traue mir das zu“, sagt Heiner Goldbeck entschlossen. „Es ist doch überhaupt kein Problem, dass ich keine Verwaltungserfahrung habe. Ich würde ja auch nicht alleine im Rathaus sitzen, sondern mit sehr vielen Fachkräften mit viel Erfahrung.“ Goldbeck will fehlende Erfahrung mit Tatendrang, frischen Ideen und großem Willen wett machen. „Die Gemeinde braucht in der jetzigen Situation jemanden, der Visionen hat, diese umsetzen kann und bürgernah ist“, sagt Goldbeck – und meint damit sich selbst. „Ich bin kein Mensch, der stillsitzen kann. Ich fasse Probleme an und setze Entscheidungen, die ich einmal gefasst habe, auch um.“

Mit der „jetzigen Situation“ der Gemeinde meint Goldbeck unter anderem den demografischen Wandel und die Diskussionen um den Schulstandort Hohenhameln. „Wir müssen die Bevölkerungszahlen wieder steigern, dann wird auch der Schulstandort sicherer.“ Ausgangspunkt müssten außergewöhnliche Ideen sein. Denn: „Normale Baugebiete hat jede Gemeinde.“ Vorstellen kann sich der parteilose Kandidat zum Beispiel energieautarke Wohn- und Baugebiete mit erneuerbarer Energie, etwa Biogasanlage, Solarstrom, Blockheizkraftwerken und einer Strom-Tankstelle für Elektroautos. „Vorstellen könnte ich mir dann auch Regenrückhaltebecken für die Toilettenspülung und vielleicht Mehrgenerationenhäuser, in denen Alt und Jung zusammen wohnen“, schildert Goldbeck die Vision. Hintergrund: „Es gibt fast einen Kampf um Bevölkerung zwischen den Gemeinden. Hohenhameln schläft da ein wenig.“

Die mögliche Landkreis-Fusion sei ebenfalls ein wichtiges Thema. „Der Kreis ist letztlich bestimmend, die Gemeinden müssen sich unterordnen. Aber wir müssen gucken, was für die Bürger am Besten ist, wenn wir den Landkreis als Ganzes erhalten wollen.“ Für die Gemeinde Hohenhameln bleibe der Kreis Hildesheim der Wunschpartner. „Da wären wir am Besten aufgehoben, für uns kann es nur in diese Richtung gehen.“

Goldbeck möchte außerdem die Wirtschaftsförderung weiter forcieren. „Es wäre schön, wenn es wieder eine Werbegemeinschaft mit den Bauhandwerkern geben würde. Wirtschaftsförderung funktioniert nicht allein, sondern nur gemeinsam. Und wir müssen die Betriebe wieder an einen Tisch bringen“, sagt er.

Dass Goldbeck ohne politische Organisation im Rücken antritt, sei übrigens ganz bewusst gewählt: „Ich bin unabhängig, sonst muss man ja in Parteischienen denken. Und das ist gar nicht mein Ding.“

Bürgermeister sein, das wäre aber sein Ding, findet Heiner Goldbeck. „Die Idee ist in den letzten eineinhalb, zwei Jahren gewachsen. Ich kenne die Strukturen hier seit 20 Jahren und möchte etwas für die Allgemeinheit tun. Ich bin der richtige Mann, um die Gemeinde voranzubringen.“

Von Jonas Szemkus

Info - Heiner Goldbeck, beruflich und privat:

Heiner Goldbeck ist hauptberuflicher Immobilienmakler und Betreiber der Kleinkunstbühne „Kleines Theater“. Er wurde am 7.Juli 1961 in Dolgen geboren und wohnt seit mittlerweile 20Jahren in Hohenhameln. Goldbeck ist verheiratet mit seiner Frau Iris und hat einen Sohn (Tobias, 20 Jahre). Nach dem Schulabschluss verließ er die 10. Klasse des Gymnasiums Lehrte und begann eine Ausbildung zum Elektroinstallateur, später arbeitete er unter anderem als bauleitender Elektromonteur sowie als Bauleiter für die Supermarkt-Kette Rewe. Seit 15 Jahren ist er selbständiger Immobilienmakler, organisiert außerdem Veranstaltungen wie den Spargelmarkt in Wendeburg oder – im Team – das Hohenhamelner Bürgerfrühstück. Entspannen kann Goldbeck beim Angeln, sein Lieblingsplatz in der Gemeinde: „Bei gutem Wetter die Eisdiele im alten Spritzenhaus.“

js

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung