Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Heilpraktikerin für Psychotherapie eröffnete Praxis

Hohenhameln Heilpraktikerin für Psychotherapie eröffnete Praxis

Hohenhameln. Es ist mehr als nur gut zureden: Stefanie Scharf ist ausgebildete Heilpraktikerin für Psychotherapie. „Körper, Geist und Seele sind eine Einheit. Nicht gelöster Stress macht sich auf irgendeiner der Ebenen bemerkbar“, sagt sie. „Aber Lebenskrisen gehören zum Leben.“ Die Heilpraktikerin hat es mit ihrer Praxis jetzt nach Hohenhameln verschlagen.

Voriger Artikel
Hohenhamelner „Trainbuffs“ bereisten im Traumzug Andalusien
Nächster Artikel
CDU-Generalsekretär Ulf Thiele besuchte Unternehmer aus Bierbergen

In entspannter Atmosphäre spricht Stefanie Scharf mit ihren „Kunden“ über Lebenskrisen und Probleme.

Quelle: oh

Seit mittlerweile fünf Jahren arbeitet Stefanie Scharf als Heilpraktikerin für Psychotherapie. „Heilpraktiker für den Körper kennen die meisten, aber auch für die Psyche gibt es sie“, sagt Scharf und lächelt. Klar sei: „Nicht jeder, der mich anruft, hat eine seelische Erkrankung.“ Lebenskrisen nennt Scharf das. Egal ob Scheidung, Kündigung oder ähnliches - die Lebenskrisen gehören zum Alltag der Menschen, sagt sie. „Und ich habe ein Herz für Lebenskrisen.“

„Ich selbst bin durch eine Lebenskrise zu meinem Beruf gekommen.“ 2009 schloss sie ihre Ausbildung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie ab. „Das ist kein Jodeldiplom, sondern eine vollwertige Ausbildung“, sagt sie. Nach Stationen als Heilpraktikerin in Peine und Ilsede hat sie nun ihre Praxis in der Clauener Straße 5 in Hohenhameln eröffnet. „Die Räumlichkeiten sind mir quasi vor die Füße gefallen. Und ich finde, wenn das Leben so etwas tut, muss man auch mal zugreifen.“

Die Behandlungen bei Scharf werden nicht von der Krankenkasse gezahlt. Das heiße aber auch, dass bei ihr als freier Therapeutin keine Wartezeiten „von einem halben Jahr wie oft bei Diplom-Psychologen üblich“ anfallen. „Oft ist die Behandlung bei mir eine Ergänzung, um die Versorgungslücke zu füllen.“ Zu ihren Aufgaben gehört aber dennoch, Diagnosen zu stellen und Therapien durchzuführen. „Ich führe zunächst ein Erstgespräch, damit ich mein Gegenüber kennenlerne und die Leute mich . Die Klienten sind erwachsene Menschen, eigenverantwortlich und selbstbestimmt. Sie entscheiden, ob und wie oft wir uns dann treffen.“ Ihr Gegenüber erfahre bei der einstündigen Sitzung ihre ganze Aufmerksamkeit. „Ich versuche den Leuten nah zu sein, das ist keine Fließbandarbeit. Ich will persönlich arbeiten und individuell“, sagt Scharf. „Meist geht es um ganz normale Fragen und ganz normale Ängste.“

Scharf: „Der Trend ist, dass seelische Erkrankungen zunehmen. In unserer Leistungsgesellschaft brechen die Leute oft unter dem Leistungsdruck zusammen. Wir investieren zu wenig in unsere Gesundheit - vor allem in die der Psyche.“

js

  • Kontakt: Telefon 05128/3219400.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung