Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Hallenbad Mehrum: Becken noch immer gesperrt

Gemeinde Hohenhameln wartet auf Gutachten Hallenbad Mehrum: Becken noch immer gesperrt

Wegen eines Fliesenschadens ist das Nichtschwimmerbecken im Mehrumer Hallenbad bereits seit Monaten gesperrt und ohne Wasser. Ebenfalls betroffen ist das Babybecken, da die beiden Bassins technisch eine Einheit bilden. Die Gemeinde hat reagiert und die Eintrittspreise für Erwachsene sowie Kinder gesenkt.

Voriger Artikel
Gemeinde sucht Träger für Kita
Nächster Artikel
Wem gehört dieses Diebesgut?

Im Hallenbad in Mehrum wurden erst 2012 die Fliesen im Nichtschwimmerbecken entfernt und anschließend erneuert. Jetzt haben sich einige gelockert, deswegen ist das Becken seit Monaten gesperrt.

Quelle: sur

Hohenhameln. Nach der Sommerpause war aufgefallen, dass im Nichtschwimmerbecken einige Fliesen locker sind (PAZ berichtete). Weil sich hinter dem Phänomen ein größerer Schaden verbergen könnte, hat man sich entschlossen, nicht punktuell zu reparieren, sondern ein Gutachten in Auftrag zu geben. Das Ergebnis wird demnächst erwartet.

„Wir rechnen aber damit, dass das Becken bis in den April hinein nicht nutzbar sein könnte. Wenn das Gutachten vorliegt, müssen die notwendigen Arbeiten ja erst noch ausgeschrieben und dann durchgeführt werden“, erklärte Hohenhamelns Bürgermeister Lutz Erwig (SPD) gegenüber der PAZ.

Geklärt werden soll durch den von der Gemeinde beauftragten Sachverständigen unter anderem, in welchem Unfang Reparaturen nötig sind. Weiter geht es um die Frage, ob die Schäden auf einen Fliesen-, Verlege- oder Materialfehler oder Ähnliches zurückzuführen sind. Immerhin war das Becken erst im Jahr 2012 für rund 26 000 Euro komplett saniert worden. Die Gewährleistung für diese Arbeiten war erst kurz vor dem Auftreten des Schadens abgelaufen. Und auch die letzte Sanierung davor lag nur wenige Jahre zurück.

Hohenhameln ist mit dem Problem offenbar nicht allein: Am 27. Dezember lief im NDR-Magazin „Hallo Niedersachsen“ ein Beitrag, in dem es um die Soltauer Therme ging. Dort hatten sich nur zweieinhalb Jahre nach einer Generalüberholung in mehreren Schwimmbecken Fliesen gelöst. In dem Fernsehbericht wurde zudem darauf hingewiesen, dass es noch weitere Beispiele ähnlicher Art gebe - die Ursache sei jeweils noch unklar.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung