Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Gottesdienst und Festkonzert in Mehrum: Posaunenchor feierte 75-jähriges Bestehen

Mehrum Gottesdienst und Festkonzert in Mehrum: Posaunenchor feierte 75-jähriges Bestehen

Mehrum. Es war ein rauschendes Jubiläumskonzert, das der Mehrumer Posaunenchor jetzt anlässlich seines 75-jährigen Bestehens ausrichtete.

Voriger Artikel
Nordzucker-Konzern: Gute Bilanz, aber „die guten Jahre sind vorbei“
Nächster Artikel
Neue Kletterwand für Hohenhamelner Spielplatz

Die 16 Bläser des Mehrumer Posaunenchors spielten zum Jubiläum zunächst in der Kirche der Ortschaft. Später gaben sie noch ein Festkonzert im Dorfgemeinschaftshaus.

Quelle: oh

Los ging es mit einem Festgottesdienst in der Kirche der Ortschaft. Passend zum Sonntag Exaudi, lateinisch für „hören“, begrüßte Pastor Werner Bähr zahlreiche Gäste zum besonderen Gottesdienst. Die 16 Bläser des Mehrumer Chores waren zum Auftakt beim Coro festivo von Johann-Sebastian Bach hochmotiviert - und die vielen zusätzlichen Übungsstunden zahlten sich aus. Klanggewaltig legten die Chormitglieder los und begeisterten ihre Zuhörer. Unterstützt wurden sie dabei von Henning Herzog, dem Landesposaunenwart der Hannoverschen Landeskirche.

Den musikalischen Höhepunkt des Festgottesdienstes bildete der Marche d´Eglise. Der von Karl Friedrich Albes, Kantor im Ruhestand, extra zu diesem Anlass komponierte Kirchenmarsch wurde von den Bläsern uraufgeführt und begeisterte nicht nur den Komponisten, sondern auch die vielen Gottesdienstbesucher.

Am Nachmittag ging es weiter. Mehrums Chorleiter, Jürgen Ruppert, konnte rund 100 Besucher beim Festkonzert im Mehrumer Dorfgemeinschaftshaus begrüßen. Darunter war auch Dr. Volker Menke, Superintendent des Kirchenkreises.

Musikalisch unterstützt wurden die Mehrumer vom Posaunenchor aus Hohenhameln unter Leitung von Hans-Georg Gläsner. Die beiden Chöre boten ein breitgefächertes Programm. So wurden außer dem gemeinsam vorgetragenen Presto aus der Suite in F-Dur von Georg Philipp Telemann auch Klassiker der Popmusik wie Yesterday von den Beatles oder „Über sieben Brücken“ gespielt.

Aber auch die klassische Kirchenmusik kam beim Jubiläumskonzert natürlich nicht zu kurz. So hatte der Mehrumer Chor für das Festprogramm etwa einen Satz des Gospels „He´s got the whole world in his hand“ eingeübt.

Mehrums Chorleiter Ruppert resümiert: „Das war ein rundum gelungenen Festtag.“

js

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung